Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Wirbelsäule richten

 
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Wirbelsäule richten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 08.06.2014 03:39    Titel: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

Ein weiterer Beitrag aus der Reihe "Fit oder Fett" widmet sich dem Thema Wirbelsäule einmitten.

Darum gehts:
Die Form der Wirbelsäule beeinflusst unsere Haltung. Bei vielen Menschen ist sie nicht ganz gerade sondern weist oft eine gewisse Schieflage auf, die meistens nicht bemerkt wird. Wird die Wirbelsäule gerichtet, verbessert das den Fluss der Energien und damit zusammenhängende Beschwerden können so ebenfalls behandelt werden.

Therapien
Es gibt davon verschiedene, der Bericht erwähnt: Rolfing, Craniosakral- und Myofazialtherapie und NST (neurostrukturelle Intergrationstechnik). Im Artikel selbst wird ausführlich die Atlaskorrektur beschrieben, welche ein wichtiger Schritt, aber nicht der einzige zur Verbesserung der Körpersymmetrie ist. Mir sind die oben erwähnten Methoden nicht bekannt, dafür die Rückentherapie Dorn-Breuss.

Die oben erwähnte Therapien gehen davon aus, dass "Kreuzbein, Wirbelsäule und Schädel schlecht ausbalanciert sind, was den Energieflss hemme und viele Beschwerden auslösen oder verstärken könne." Die Therapien zielen daher darauf ab, die Triggerpunkte zu reizen, welche die Verspannungen auslösen würden und so das Nervensystem "neu zu programmieren", beziehungsweise es ins alte Gleichgewicht zurückzuführen.

Therapie und Wirkung
Diese verlaufen wohl immer ähnlich. Am Anfang gilt es die Körpermuskulatur zu lockern (das kann übrigens auch mit Akupunktur gemacht werden), danach müssen die verschobenen Wirbel gerichtet werden. Auch das Becken, die Beine und der Brustkorb können sich verschieben, so dass teilweise bei starken Verschiebungen umfangreichere Korrekturen nötig sind. Dabei muss nicht nach einer Behandlung zwingend wieder alles in Ordnung sein, gerade bei stärkeren Verschiebungen. Eine nachhaltige Korrektur braucht also je nach dem eine längere Behandlung oder kann mit relativ geringem Aufwand korrigiert werden.
Übrigens durch das Richten der Wirbelsäule kann der Körper um wenige Millimeter bis einige Zentimeter wachsen.

Zur Liste der Beschwerden, gegen welche konkret die Atlaskorrektur helfe, erwähnt der Beitrag: Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Depression, Tinitus.

Als Ursache der Beschwerden können eine Verschiebung des Atlas schon seit Geburt, Stürze oder Alltagsgewohnheiten sein.

Das Positive dieser mechanischen Techniken, man kann relativ einfach und relativ wenig Geld feststellen, ob Rücken, Becken und Atlas gerade oder verschoben sind und entsprechend dann rechtzeitig etwas dagegen unternehmen.


Quelle:

Vontobel, W. (2014): Kleine Korrektur - grosser Effekt. Blick am Abend vom Freitag 23. Mai 2014, S. 11.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 08.06.2014 13:49    Titel: Re: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

davX hat Folgendes geschrieben:

Das Positive dieser mechanischen Techniken, man kann relativ einfach und relativ wenig Geld feststellen, ob Rücken, Becken und Atlas gerade oder verschoben sind und entsprechend dann rechtzeitig etwas dagegen unternehmen.


Leider wird immer eine Ebene vergessen. Es kann nicht nur das Becken, der Rücken und der Altlas verschoben sein, sondern auch die Zähne, weswegen viele Therapien scheitern. Die Fehlstellung der Zähne sorgt nach jeder Behandlung wieder für einen Rückfall. Diese Zusammenhänge sind in der Ärztewelt noch relativ unbekannt (bzw. sie werden geleugnet oder es wird einfach als psychisch abgetan). Besonders an Kieferortopäden magelt es, die eine funktionelle Therapie durchführen können. In der Regel geht es nur um die Optik und um die Ergebnisse zu Erreichen werden Einheitsbögen verwendet, mit denen keine funktionelle Therapie gemacht werden kann. Ich kenne deutschlandweit nur einen Kieferorthopäden, der so eine Therapie durchführen kann. Wenige weitere Kieferorthopöden und Zahnärzte kenen die Zusammenhänge, jedoch scheitern sie oft bei der Behandlung, weil sie eigendlich noch orthopädisches Wissen haben müssten.

Nur ein Beispiel für die Zusammenhänge:
Ohne Aufbissschiene habe ich eine Beinlängendifferenz von 4cm. Mit Aufbissschiene habe ich eine Beinlängendifferenz von 1cm.

Durch die Veränderte Bisslage verändert sich meine Hüftstellung, doch welcher Zahnarzt untersucht immer den ganzen Körper, wenn er z.B. Zahnprothesen, Kronen etc. anpasst? Es ist keine seltenheit, dass durch zu hohe Kronen, Prothesen etc. die Statik im Körper aus dem Lot gerät, doch dann helfen machanische Therapien nicht dauerhaft, weil die Ursache woanders liegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 09.06.2014 21:33    Titel: Re: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

Hmm, ich denke es gibt beim Körper häufig verschiedene "Hebel". Zähne klingten für mich jetzt auf den ersten Augenblick zugegeben etwas merkwürdig. Überraschen würde es mich jetzt auch nicht unbedingt.
Allerdings ich vermute, dass wenn man an anderen Stellen immer wieder ansetzt, dann sollten die Zähne sich mit der Zeit auch korrigieren, wenn die da mitbetroffen sind.

Was die Optik der Zähne angeht, der Kern der Sache ist doch, dass die Zähne als isoliertes Gebiet wahrgenommen werden, hat man Probleme mit dem Bauch oder dem Körper, den Füssen usw. dann geht man nicht zum Zahnarzt sondern zum Arzt und hat man Probleme mit den Zähne, dann geht man zum Zahnarzt. Das gehört in unserem Medizinverständnis nicht oder sehr schwach zusammen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 10.06.2014 12:32    Titel: Re: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

davX hat Folgendes geschrieben:

Allerdings ich vermute, dass wenn man an anderen Stellen immer wieder ansetzt, dann sollten die Zähne sich mit der Zeit auch korrigieren, wenn die da mitbetroffen sind.

Dies wurde 15 Jahre bei mir versucht, jedoch haben sich die Zähne nicht von selber wieder zurückgeschoben.

Hier werden die Zusammenhänge ganz gut erklärt:
http://www.sa-bi-ne.de/resources/okklusionsveraenderungen.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2014 16:19    Titel: Re: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

15 Jahre und keine Besserung? Das finde ich schon krass. Was wurde alles versucht? Alleine Methoden zum Richten der Wirbelsäule? Ich meine, man sollte ja schon nach einiger Zeit Verbesserungen sehen, sonst sollte es doch eigentlich ziemlich schnell ersichtlich werden, dass das ein Holzweg ist.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 11.06.2014 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
15 Jahre und keine Besserung?

Doch, aber immer nur für Minuten bis wenige Stunden. Den Grund habe ich schon beschrieben.
Zitat:
Die Fehlstellung der Zähne sorgt nach jeder Behandlung wieder für einen Rückfall.


Zitat:
Was wurde alles versucht?

Das wäre Stoff für mehrere Bücher. Kurz: ALLES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Firelady
Team


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 12.06.2014 15:57    Titel: Re: Wirbelsäule richten Antworten mit Zitat

Hi,

ich war vor anderthalb Jahren öfter bei einer Chiropraktikerin. Die stellte fest, dass mein Atlaswirbel verschoben ist, und richtete ihn - ich glaub, insgesamt drei Mal, unter nicht unerheblichen Schmerzen. Sad
Wirklich besser war es danach nur für wenige Stunden, max. 3-4 Tage. In der Zeit bin ich fast jede Woche zu ihr gefahren und hab ein Heidengeld dafür bezahlt, dass sie den Atlas immer wieder richtet - was jedoch nie lange gehalten hat …
_________________
Viele Grüße
von Julia

Life is too short not to be smiling!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Wirbelsäule richten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 27 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group