Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 20.10.2018, 02:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 09.12.2012, 23:22 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

ich möche euch hier eine kleine Auswahl an Zimmerfutterpflanzen für Chinchillas (und Degus und andere Nager) vorstellen. Da ich vor einiger Zeit bereits so eine Liste auf Englisch erstellte, will ich hier nun eine Version auf Deutsch euch vorstellen. Das meiste davon ist aufmerksamen und langjährigen User nicht neu. Für Einsteiger möchte ich sie jedoch wärmstens ans Herz legen, sie genauer zu studieren.

Agavengewächse

Grünlilie (Chlorophytum comosum)
Das ist eine der ältesten Zimmerfutterpflanzen, die bei den Degus schon in den 1990er Jahre bekannt war:
Bild Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Gr%C3%BCnlilie

Commelinagewächse: Kalisien und Tradeskantien

Kriechendes Schönpolster oder einfach Kalisie (Callisia repens)
Im Handel findet man diese Pflanze häufig auch unter dem geschützten Markennamen "Golliwoog"... trotz der Popularität sind viele der verwandten Tradeskantien (insbesondere das Rotblatt und die Fluss-Tradeskantie) robuster, ergiebiger und einfacher in der Pflege. Mit ein bisschen grünem Daumen wachsen aber auch die Kalisien schön:
Bild Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Kalisie

Rotblatt (Tradescantia pallida)
Sehr robuste und ergiebige Futterpflanzen, eine der beliebtesten Pflanzen bei den Chinchillahaltern:
Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... ia_pallida

Zebra-Ampelkraut (Tradescantia zebrina)
Eine weitere sehr wuchsfreudige Tradeskantie:
Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Zebra-Ampelkraut

Fluss-Dreimasterblume oder Fluss-Tradeskantie (Tradescantia fluminensis)
Eine sehr formen und farbenreiche Tradeskantienart:
Bild
There are different sorts of river spiderworts available which are also different in shape and colours.
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... asterblume

Weitere Arten:
- Callisia gentlei var. elegans (Syn. C. elegans)
- Schiffchentradeskantie (Callisia navicularis)
- Tagblumen (Commelina)

Gräser

Bambus (Verschiedene Gattungen, e.g. Phyllostachys, Fargesia, Sasa, Bambusa, Dendrocalamus):
Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Bambus

Weitere Arten:
- Zyperngräser (Cyprus)

Bananen

Banane (Musa und Ensete-Arten)
Gerade fruchtlose Zierbananen sind oft recht produktive und wuchsfreudige Futterpflanzen, welche in den Tropen gerne an das Vieh verfüttert werden... die Chinchillas mögen sie jedoch genauso. Zwergsorten lassen sich auch gut in der Wohnung pflegen, da normale Bananenstauden gut und gerne 3 m hoch werden können oder mehr:
Bild
Mehr Infos und Bilder: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/Musa

Knöteriche

Quilo (Muehlenbeckia hastulata, chilenische Futterpflanze der wilden Degus) und andere Muehlenbeckia-Arten:
Bild
Das Laub der Quilos ist bei meinen Meerschweinchen sehr beliebt.
Mehr Infos: http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... _hastulata

Andere Knöteriche
- Schwarzfrüchtiger Drahtstrauch (Muehlenbeckia axillaris)
- Kiwi-Knöterich (Muehlenbeckia complexa)

Kakteen und Bromelien

- Echinopsis coquimbana
- Puya berteroniana
- Drachenfrucht, siehe auch Disteln? / Drachenfrucht und andere Kakteen

Englische Version: Edible Houseplants

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 03.01.2013, 09:59 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 20.07.2011, 07:12
Beiträge: 121
Wohnort: Rennerod
Huhu :-)

Ich hätte da mal wieder eine Zimmerpflanzenfrage...

sage mal, denkst Du ich kann den Jungs die Blätter meiner selbstgezogenen Maracuja anbieten? Oder lieber nicht falls die giftig ist? Ich suche hier noch nach Alternativen bevor mein Hibiskus überhaupt keine Blätter mehr hat

Liebe Grüße Charlie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 03.01.2013, 17:47 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Maracuja ist eine Passionsblume:
http://de.wikipedia.org/wiki/Maracuja

Soweit ich weiss sind die nicht giftig. Was konkrete Fütterungserfahrungen angeht, müsste ich jetzt aber auch erst mal suchen. Verfüttert habe ich Passionsblumen nie.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 03.01.2013, 21:45 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 20.07.2011, 07:12
Beiträge: 121
Wohnort: Rennerod
Was hältst du hiervon? Ich war jetzt mal ganz mutig u hab den Jungs eines der Blätter hingehalten, Sie haben sofort dran geknabbert, alle wurde es aber nicht...erstmal probieren ;-)

http://www.vet-magazin.com/wissenschaft ... lanze.html

P.S. ein frohes neues Jahr wünsche ich noch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 03.01.2013, 21:56 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ich hätte es genauso gemacht. Gefühlsmässig hätte ich gesagt, dürfte sie unproblematisch sein und hätte daher wahrscheinlich mal geschaut, wie darauf reagiert wird.

Der Text zur Arzneipflanze des Jahres deutet jedenfalls auch in diese Richtung, dass man diese Pflanze mal etwas genauer unter die Lupe nehmen sollte. Kannst du vielleicht auch mal berichten, wie es mit der längerfristigen Akzeptanz ist? Die Chins brauchen in der Regel ja meist eine gewisse Zeit, in der sich dann herausstellt, ob sie eine neue Pflanze fressen oder nicht und in welchen Mengen es sich einpendelt.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 04.01.2013, 07:58 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 20.07.2011, 07:12
Beiträge: 121
Wohnort: Rennerod
Guten Morgen, ja sicher, ich werde berichten :-) heute morgen war es nur noch halb da... soooo eklig kann's also nicht sein ;-) Dafür wurde mein Mangold-Experiment verschmäht... hmm. Kohlrabi ist und bleibt der Favorit, auch die Hibiskusblätter sind der Renner, allerdings muss ich da mal sparsam sein, mein Hibiskus sieht grade sehr ärmlich aus hehehe... Und Sauerampfer ist heißbegehrt, will hier nur im Töpfchen partout nicht wachsen u geht immer ein...

Da fällt mir ein, was ist mit dem Flammenden Käthchen? Ungiftig? Blätter und Blüten?
Ich hab eben Ghassoul und Tonerde bestellt, mal sehen ob Sid's Augenhaare dann besser werden, ich hab so langsam den Verdacht das er allergisch gegen den Badesand ist... Die Augen wurden besser als ich nur Heilerde drin hatte, aber letzte Woche war die aus und es gab nur normalen Sand von Multifit... jetzt sind die Augen wieder schlecht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 08.02.2013, 19:30 
Offline
Grünschnabel
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2012, 12:36
Beiträge: 55
Wohnort: Schweiz
Huhu mal ne kleine Frage, sind eigentlich alle Tradeskantie verfütterbar? Hab da mindestens 3 verschiedene im Gartencenter gesehn und mir bis jetzt nur das Zebra-Ampelkraut zugelegt, weil ich beim Rest nicht sicher war.

_________________
Bild
Blog: Mini Fell Puschels


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 09.02.2013, 15:48 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Also wir haben hier schon fast alles verfüttert, was es bei uns zu kaufen gibt.
Hast du Fotos von den Tradeskantien? Ich könnte fast wetten, dass die meisten Flusstradeskantien sein dürften. Von denen gibt es sehr viele unterschiedliche Sorten, die in den Farben und im Aussehen stark variieren können.

Das hier ist alles ein und die selbe Art, einfach unterschiedliche Sorten der Flusstradeskantie:
Bild

http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... asterblume

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 07.03.2013, 15:37 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
ich hab hier auch einige tradeskantien und alle werden sehr gerne gefressen, sobald ich mal einpaar stengel abschneide und sie ins gehe lege werden sie sofort vernichtet^^

vom golliwoog bin ich jetzt abgekommen, er wächst bei mir nicht besonders und wird irgendwie auch nicht so gemocht, deswegen vermehre ich fleißig tradeskantien.

habe ja auch noch eine grünlilie jetzt, die ist aber noch einwenig zu klein und da warte ich lieber noch bis ich mal einpaar blätter davon anbiete^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Essbare Zimmerpflanzen, Zimmerfutterpflanzen
BeitragVerfasst: 07.03.2013, 17:10 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Zitat:
vom golliwoog bin ich jetzt abgekommen, er wächst bei mir nicht besonders und wird irgendwie auch nicht so gemocht, deswegen vermehre ich fleißig tradeskantien.

:D mir ging es genau gleich. Vor allem finde ich dass die Flusstradeskantie "Green Hill" um einiges produktiver ist und auch grössere Blätter hat und irgendwie ist die bei mir auch robuster. Der einzige Nachteil im Moment ist ein kleiner Schädling, der mir Flusstradeskantie und die jungen Quilo-Blätter anknabbert, ein echter Feinschmecker... ich habe da schon so meinen Verdacht. Zwar keine entlaufene Heimchen, wie vor zwei Jahren, als sie mir meine Puyas liquidierten, doch ich denke es dürfte sich um eine Waldschabe handeln, welche in meinen Blumentöpfen ein gutes Winterquartier gefunden hat... ansonsten ist das denen drin zu trocken, die gehen meist nach wenigen Tagen ein...
Sympathische Kerlchen, bloss leider habe ich die letzte Zeit nie was von gesehn... andere Winter lebten die Schaben weniger heimlich in meinem Zimmer.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de