Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 12.07.2020, 16:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 15:10 
Hallo,

ich verwendete gerne Hanfstreu, da die sehr staubarm ist. Mir fielen immer wieder weiche Köttel bei den Chins auf. Einen Zusammenhang stellte ich damals nicht her.

Vor einigen Wochen hab ich dann wieder normale Einstreu gekauft, die einzigen, die nochmal Hanf drinhatten, waren Pfötchen und Jill. Und dann hatten die beiden weiche Köttel. Nur die beiden.

Nun haben alle wieder normale Einstreu. Und keiner hat mehr weiche Köttel.

Kann es einen Zusammenhang geben? Am Futter hat sich nichts verändert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 15:12 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo,

jetzt wo du es ansprichst... darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht. Ich habe aber auch öfters wieder weichen Kot entdeckt, nur die Tiere machten stets einen gesunden Eindruck und ich dachte mir da bisher nicht viel dabei.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 15:18 
Hi,
ja, munter waren meine auch alle. Normal gefressen, frech wie immer.

Nur fehlte mir von der Fütterung her etwas der Zusammenhang zum weichen Kot. Und durch die Umstellung auf normale Einstreu fiel mir halt jetzt auf, das es mit dem weichen Kot vorbei ist, und nur besagte Hanf-Gruppe noch weichen Kot hatte, wenn es frische Einstreu gab.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 15:24 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ich müsste mich da wirklich mal achten. Komisch fand ich eben, dass ich ebenfalls keinen Zusammenhang zur Ernährung feststellen konnte. Da ich aber nur Hanfstreu habe wäre mir das nie in den Sinn gekommen.
Da sie aber bei frischer Einstreu das auch immer fressen, könnte das eine mögliche Erklärung sein.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 15:27 
Probier doch mal aus, einer Gruppe Hanfstreu zu geben und einer normale Kleintierstreu. Würde mich sehr interessieren, ob das auch bei Degus zu beobachten ist.

Hat jemand von unseren Ernährungsexperten ;) eine Idee, wo hier ein Zusammenhang liegen könnte?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 16:16 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
*g* Gruppen, du bist gut. Ich hab de facto nur noch eine.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 16:19 
Du musst Dir endlich Chinchillas zulegen :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 16:25 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
:D ja soweit kommts noch.
Nee, ich hab was anderes im Sinne... aber Chins will ich auch mal noch in meinem Leben halten ;).

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 16:44 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:21
Beiträge: 1430
Wohnort: Bayern
Hallo Bianca,

zu Zeiten als ich noch Einstreu benutzte wurde Hanfstreu gestrichen weil die Chins es wohl immer wieder gefressen haben (wenn frisch eingestreut wurde) und weiche Köttel bis Durchfall hatten.

Wurde nur noch für den Hamster benutzt. Auch den Rennmäusen tat Hanfstreu nicht gut, kam in einem Forum mit dieser Info/Frage gar nicht gut an, da Hanfstreu das einzig wahre zu sein scheint - für viele Halter.

Allerdings hat Jelo zur Zeit Durchfall (wieder ganz schlimm) und ich habe keine Ahnung woher es kommt. Diesmal war wirklich nichts neu oder anders und es ist nur Jelo betroffen.
Juliana ist auch ratlos. Jelo scheint sehr empfindlich zu sein aber was es nun ausgelöst haben könnte konnten wir nicht nachvollziehen.

_________________
LG
Brigitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 17:46 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Ich selbst hatte eigentlich bisher noch keine Probleme mit Hanfeinstreu gehabt, nun war mir die allerdings im Verhältnis zur Saugleistung zu teuer und ich bin wieder zurück zu Sägespänen ...

Allerdings hat sich seit meiner Zeit zu jetzt eine Menge im Anbau von Hanf geändert - zu meiner Zeit wurde er so gut wie gar nicht behandelt, man verwendete robuste und resistente Sorten (bzw in der Hanfeinstreu war Hanf aus Nordafrika drin, weil er nur von wenigen Europäern angebaut werden durfte.)
Inzwischen ist in der Hanfeinstreu auch viel deutscher und chinesischer Hanf - und beide Staaten haben nur auf möglichst geringe THC-Gehalte gezüchtete Sorten genehmigt ... merkwürdigerweise stammen diese von den großen Züchtereien und haben im freien Feld die gleichen THC-Gehalte wie andere Hanfsorten unter gleichen Bedingungen - aber das macht ja nix. Leider haben diese Sorten jedoch den Nachteil, daß sie weniger resistent gegenüber Schädlingen sind und mehr Dünger brauchen, es wird nun also viel gespritzt ... vielleicht liegt darin der Hase im Pfeffer begraben?

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 22:40 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2007, 09:51
Beiträge: 1571
Hallo,
kurz nachdem dieser Fred eröffnet wurde, bekam ich ein neues Paket Hanfstreu. Ich hatte bis dahin nie Probleme.
Nun haben beide Gruppen Durchfall gehabt - wobei sie ansonsten fit und gesund wirkten. Ich bin leicht angesäuert, schließlich war es für mich wegen Allergie eine prima Lösung. Nun gut, habe ich also an Brigitte gedacht, und Streudecken besorgt (grottenhäßlich, Sonderangebot halt). Nach 3 Tagen ist der Durchfall so gut wie verschwunden.
Andere Ursachen können ausgeschlossen werden.

Vielleicht magst Du den Beitrag hier nochmal einstellen, Brigitte?

@Murx: Pestizidbelastung glaube ich nicht so ganz, das müßte sich doch auch im Allgemeinbefinden wiederspiegeln? Vielleicht ist es eine "dumme" Kreuzung, die zwar wächst wie Teufel, aber Fraßhemmstoffe verloren hat oder ähnliches?

_________________
Liebe Grüße, Angelika

*allesinddoof*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 23:35 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
In Deutschland selbst ist nur noch Ferimon zugelassen, die hat sich seit der Zulassung 1999 nicht von den Eigenschaften geändert, ist halt ein recht langsam wachsender Faserhanf. Die anderen beiden Sorten sind nicht mehr vom Bundessortenamt zugelassen und dürfen deshalb nicht mehr angebaut werden.
Wenn es also ne neue Sorte mit ganz besonderen Eigenschaften wäre, müßte die ganz woanders herkommen.

Mir fällt da noch etwas Böses ein, was sogar sehr wahrscheinlich ist:
Was ist, wenn Fungizidreste oder Reinigungsmittelrückstände der Streuhersteller in die Hanfstreu gelangen konnten?
Viele Reinigungsmittel, aber auch einige Fungizide, die zur Desinfektion verwendet werden, sind dafür bekannt, daß sie Durchfall auslösen. Erst in höheren Konzentrationen kommt es auch zur Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens, weil Leber und Niere in Mitleidenschaft gezogen werden ...

Hat da mal eben jemand so ca. 300 - 400 Euronen übrig, daß wir die Hanfstreu daraufhin untersuchen lassen können?

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 10.01.2008, 10:09 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Zitat:
Hat da mal eben jemand so ca. 300 - 400 Euronen übrig, daß wir die Hanfstreu daraufhin untersuchen lassen können?

Frag in einem Monat oder zwei wieder... die Summe sollte eigentlich sich auftreiben lassen. An so einer Untersuchung wäre ich nämlich auch interessiert.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hanfstreu - Durchfall?
BeitragVerfasst: 12.01.2008, 12:40 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2007, 09:51
Beiträge: 1571
Hallo,
ich dachte erstmal an ausländischen = importierten Hanf, der muß ja nicht dieselbe Sorte sein, wie der hier für's Feld zugelassene?
Häufig wird Hanfeinstreu mit Herkunftsbezeichnung "französisch" verkauft - dazu gehören diverse Übersee-Departements (aus EU-Sicht), dazu kommen Handelsbeziehungen in die ehemaligen Kolonien Afrikas (z.T. gesichert durch die Legion, aber das gehört nicht hierher... ;) )

Ich dachte mir, daß daher eine nicht optimale Züchtung/ Schlag vermehrt in den Handel gekommen ist?

Die -zide mal ganz außer Acht gelassen...

_________________
Liebe Grüße, Angelika

*allesinddoof*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de