Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Fressverhalten

 
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Fressverhalten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 03.02.2007 03:32    Titel: Fressverhalten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

erst letzthin ist es mir wieder mal aufgefallen. Das Fressverhalten unserer Tiere ist nicht so trivial wie wir vielleicht auf den ersten Blick annehmen könnten.

Beispiel meine Degus:

Ich füttere seit einiger Zeit hauptsächlich Frischfutter und da habe ich dann auch angefangen meinen Degus ab und zu Äpfel zu verfüttern. Dabei konnte ich unterschiedliche Fressverhalten feststellen. Während die meisten Degus den Apfel gewöhnlich ganz verspiesen und da nix diskriminierten, konnte ich bei einem meiner Degus, Uma, feststellen, dass sie zuerst das Fruchfleisch frass bis hinunter zu der Schale und als sie das verputzt hatte, nahm sie dann die Schale in beide Pfoten und frass diese noch zuletzt.

...oder ein anderes Beispiel, ist jetzt schon eine Weile her. Meine ersten Degus bekamen einen Herbst lang ziemlich viele Haselnüsse und sie wurden mit der Zeit ziemlich flink darin diese zu knacken, zeigten aber unterschiedliche Vorgehensweisen:
Die verfressene und gut genährte Leyra war ein schneller Nussknacker. Die Schale wurde schnell geknackt und wies dann am Schluss einen ziemlich splitterigen Rand auf. Ihre Schwester Sandy dagegen ging die Sache behutsamer an. Sie machte sich mehr Mühe mit dem Knackvorgang und hinterliess stets kleine Kunstwerke von Nussschalen mit einem sehr sauberen und geraden Rand, denn sie nagte die Nüsse mit grosser Präzision auf. Auch hier wieder unterschiedliche Futterverhalten.

Auch wenn diese Beobachtungen nichtig scheinen, sie zeigen dennoch, dass unsere Tiere unterschiedliche Charakter und Verhaltensweisen haben. Es sind kleine Persönlichkeiten mit ihren ganz individuellen Eigenheiten.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Octodon
Gast





BeitragVerfasst am: 03.02.2007 17:51    Titel: Re: Fressverhalten Antworten mit Zitat

Also ich hab hier eine Glasvase mit aufgenagten Walnuss-Schalen. Ich fand die irgendwann zu schade zum Wegschmeißen, sind nämlich richtige kleine Kunstwerke. Einige Spezialisten öffnen die Schale in Form einer Spirale, andere nagen sie von beiden Seiten gleichzeitig auf (fast mit gleichartigem Muster), andere wiederum hälfteln sie. Haselnüsse nagen jedoch alle nach dem gleichen Muster auf.

Auch bei der Frischkost gibt es unterschiedliche Präferenzen: Die einen meiden es wie der Teufel das Weihwasser, andere sind Fresszellen (interessanterweise vornehmlich die Tiere aus dem Heim bzw. mit schlechter Vergangenheit, welche wir erst als erwachsene Tiere übernahmen). Wiederum andere, wie Noel z.B., nehmen nur Wurzelgemüse. Anderen kann es nicht gnatschig genug sein.... Gurke wird von manchen Tieren ganz gefressen, anderen Herrschaften muß ich sie schälen, weil sie sonst lange (bzw.noch längere) Zähne machen Very Happy

Zottel ist mein Lebensmitteltester - wenn er was liegenläßt, ist was faul.

Ich hab mir daher schon vor langer Zeit einen Plan erstellt, wer was in welcher Form serviert haben möchte. Ansonsten hätt ich schon längst den Überblick verloren.
Nach oben
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.02.2007 17:39    Titel: Re: Fressverhalten Antworten mit Zitat

Ja, die Ernährungsgewohnheiten sind nochmals ein weiterer Aspekt. Ich habe bei meiner Degugruppe ein Degu der frisst partout keine Karotten und ist auch sonst ziemlich heikel. Bei den Pflegedegus fressen zwei der vier keine Kolbenhirse oder sie zeigen daran zumindest kein Interesse.
Was ich auch immer wieder entdecken kann, dass es Degus gibt, die sind sowas von gefrässig und fressen nahezu alles. Einen solchen Degu hatte ich schon bei den ersten Degus.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tina01
Freak


Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 329
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.03.2007 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Mein älteres Weibchen frisst fast alles, solange es getrocknet ist. Sie nimmt sogar trockene Erdbeerstaudenblätter wie ein Leckerli an.
Die jüngere hingegen ist unheimlich mäkelig. Sie schafft es sogar, das Gesichtchen zu verziehen, wenn man ihr irgend was "ekliges" unterjubeln will. Laughing

Beim Füttern gibt es auch einiges zu sehen. Ich fülle das Futter jeweils in 2 Blechnäpfe.
Die ältere sucht sich vorsichtig die Leckerbissen (Trockengemüse und selten mal etwas Körner) raus und frisst eigentlich ganz manierlich Stück für Stück.
Die andere hingegen schaufelt erst einmal den ganzen Napf-Inhalt heraus auf der Suche nach den guten Sachen. Wenn sie etwas findet, das ihr besonders schmeckt, rennt sie damit in eine Ecke und futtert es ganz gierig.
Manchmal sitzt sie ganz allein vor ihrem Napf, schimpft laut und schlenkert das Schwänzchen. Laughing

Ach ja, die jüngere ist auch bei der Leckerli-Verteilung herrlich. In der Regel ist sie nicht mit 1 Stück zufrieden, sie will 2 oder 3 Stück haben, sonst gibt sie keine Ruhe. Aber ich bin ja auch nicht doof - ich breche jeweils 1 Erbsenflocke in 3 Stücke, so hat sie ihre gewünschte Anzahl, ohne dass sie mehr bekommt als die andere. Cool
_________________
Liebe Grüsse
Simone

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linchen20
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 20.02.2007
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 10.03.2007 11:08    Titel: Re: Fressverhalten Antworten mit Zitat

Hab meinen Degus gestern auch mal Ganze Nüsse an verschiedenen Stellen versteckt. Der kleinste von den 6 hatte als erstes ne Nuss und is von der obersten Etage in die unterste damit geflizt und hat sich in der schmalsten Ecke damit versteckt und hat sie genüßlich geknackt. Die anderen haben das mitbekommen und haben versucht ihm die Nuss abzunehmen. Kurze zeit später haben noch 2 die Nüsse gefunden. Der eine hats dem kleinsten nachgemacht und sich auch in die untere Etage verkrümelt und der andere hat sich einfach in den Futternapf gesetzt und gefressen. So konnten die anderen 3 nicht mehr ran kommen. Heute früh waren alle Nüsse weg aber keine Ahnung wer wieviel davon abbekommen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Fressverhalten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 30 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 30 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 259 Benutzern am 31.07.2020 16:58.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group