Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Regenwurmzucht

 
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Regenwurmzucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lilith-Louhi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 15.01.2014
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 23.06.2014 11:02    Titel: Regenwurmzucht Antworten mit Zitat

Entstanden ist die Idee ein eigenes Thema daraus zu machen aus diesem Thread http://degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=3312

Wie schon beschrieben haben wir schon sehr lange eine Würmerkiste die mein Großvater einst angefangen hat.

Unsere Kiste ist eine einfache, lichtundurchlässige Plastikbox mit einem dichten Holzdeckel.
Im Winter ruhen unsere Würmer im Keller bei 8-10°C und werden nur sperrlich mit Hornspänen und Kaffeesatz versorgt. Wir imitieren eine Winterruhe - ob das angebracht ist bzw. ob wir das richtig machen kann ich nicht einschätzen weil ich mich damit nicht so intensiv befasst habe.

Im Gespräch mit meinem Großvater erklärte er das man eigentlich ein zwei Kammer-System benötigt um es "richtig" zu machen. Zum genauen Aufbau hat er mir ein Büchlein ( http://www.amazon.de/Kompost-Regenwurmzucht-Manfred-Schulze-B%C3%BCcher/s?ie=UTF8&keywords=Kompost%20und%20Regenwurmzucht%20Manfred%20Schulze&page=1&rh=n%3A186606%2Ck%3AKompost%20und%20Regenwurmzucht%20Manfred%20Schulze ) gegeben, dieses werde ich lesen und ggf. auch Skizzen daraus einscannen.

Außerdem habe ich diese Lektüre gefunden http://www.regenwurm.de/pdf/dirk-selbstzucht.pdf, das scheint mir auf den ersten Blick ähnlich zu sein wie das Ravensburger-Buch.

Außerdem habe ich vor Bilder von der Entwicklung in der Wurmkiste zu machen und einzustellen.

Für die Fütterung gibt es unterschiedliche Empfehlungen, bei uns gibt es Mischkost. Gestern fütterte ich einige Lagen Küchenrolle, eine schwarz gegammelte Banane (kleingeschnitten) und zwei vergammelte Kaki (gemust) und Kaffeesatz. Hornspäne haben sie immer zur Verfügung.

Auf der Grünen Woche ist mein Großvater mal einem Mann begegnet der auf die ausschließliche Fütterung von Telefonbüchern schwor. Früher wurden auch Zeitungen gefüttert nur sind diese heute größtenteils bunt. Pappier und Druckerschwärze ist wohl das tollste für Regenwürmer. Erfahrungen habe ich dazu keine, unsere bekommen unbedrucktes Klopappier/Küchenrolle.

Fortsetzung und Bilder folgen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8457
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 23.06.2014 12:28    Titel: Re: Regenwurmzucht Antworten mit Zitat

Danke für die Eröffnung des Threads und die ersten interessanten Links und Beschreibungen.

Was mir da in den Sinn kommt, in meinem Kompost wimmelt es mittlerweile nur so von Regenwürmern. Das war mir aufgefallen, als ich das letzte Mal im Frühling davon entnahm für die grossen Kistentöpfe. Futter haben sie mehr als genug und Wasser gab ich bisher kaum, da der Kompost durch das frische Zeug selbst Wasser bildet. Jetzt im Sommer bin ich aber dazu übergegangen wieder moderat zu giessen, da er im Unterteller total das Wasser ausgetrocknet ist.
Die Nahrung sind vorwiegend Obst- und Fruchtabfälle, Speisereste (Teigwaren, Reis, Linsen und Co.), Eierschalen, Karton (ab und zu), Pflanzenmaterial, Kräuter usw.

Überwintert haben sie übrigens auf dem Balkon draussen, bei Temperaturen die teils unter 0 Grad gingen, da es aber ein Kompost ist, kann ich mir vorstellen, dass er durch die Verrottung genug Wärme produzierte, dass die Temperaturen vermutlich über 0 Grad blieben. Genau weiss ich es natürlich nicht, auch war der letzte Winter wirklich mild. Aber z.B. die Avocado ist mir trotzdem erfroren, die ganz ohne Schutz auf dem Balkon war.

Zitat:

Auf der Grünen Woche ist mein Großvater mal einem Mann begegnet der auf die ausschließliche Fütterung von Telefonbüchern schwor. Früher wurden auch Zeitungen gefüttert nur sind diese heute größtenteils bunt. Pappier und Druckerschwärze ist wohl das tollste für Regenwürmer. Erfahrungen habe ich dazu keine, unsere bekommen unbedrucktes Klopappier/Küchenrolle.

Laughing Ich mag solche Geschichten, solche kuriose Sachen Very Happy.
Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass das wirklich so gut ist, denn für mich gehört organisches Material bei den Regenwürmern dazu, wenn sie schon nicht im Boden leben können und diesen verbessern.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Regenwurmzucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 15 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 15 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group