Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Balkonhaltung und VG
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Balkonhaltung und VG Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 16.06.2014 20:52    Titel: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, Smile

vielleicht erinnert ihr euch noch, dass ich 2013 vom beschaulichen Halle an der Saale nach Wiesbaden gezogen bin. Inzwischen steht fest, dass ich dort bleiben werden. Und... heute kam auch die Zusage für eine neue Wohnung (2 Zimmer, Küche, Bad und zwei Balkone!).

Also wird meine Paula zusammen mit ihrem Zukünftigen (bin schon mit dem örtlichen Tierheim in Kontakt) ab September auf Balkonien leben! Very Happy

Der größere von beiden Balkonen ist laut Grundriss etwas über 3 qm groß und ist nach Westen ausgerichtet. Deshalb habe ich mich zu einer Kombination aus Innen- und Außenhaltung entschieden. Die Kaninchen können dann zusätzlich noch das angrenzende Schlafzimmer (12 qm) als Revier nutzen.

Meine Fragen dazu:
1. Reicht es aus, die Kaninchen Anfang September rauszusetzen, damit sie sich für den Winter wappnen können? Paula kennt bisher nur Innenhaltung.
2. Sollte ich sie bei Schnee lieber ganz reinholen? Dazu muss ich noch sagen, dass hier letzten Winter höchstens eine Woche lang Schnee lag.
3. Würdet ihr mir aufgrund der Hitzeempfindlichkeit von Kaninchen überhaupt zur Balkonhaltung raten?

Das ist der Balkon:


Die Brüstung wird natürlich noch mit Gehegeeelementen gesichert. Dazu will ich dann noch eine Schutzhütte, eine Klokiste sowie Futter- und Wassernäpfe rausstellen. Es soll möglichst wenig rumstehen, den wenigen Platz draußen will ich nicht noch mit Einrichtungsgegenständen zupflastern.

Was mir ziemlich große Sorgen macht: Wiesbaden ist Myxomatosegebiet und es gibt hier recht viele Wildkaninchen. Gibt es irgendwelche Anti-Mücken-Kräuter, die ich füttern bzw. auf dem Balkon anbauen kann? Und wie hoch ist die Gefahr der Ansteckung durch Grünfutter?

So, das war's erst mal. Ich halte euch weiter auf dem Laufenden!
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 17.06.2014 10:24    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

1. Ja.
2. Nein !
3. Wenn es ken Südbalkon ist, ja .

Wie regelst Du das mit der Balkontür ? Du kannst di ja im Winter nicht sperrangelweit offen lassen . Katzenklappe ins Glas ?

Außer die Tiere impfen kannst Du nicht viel machen. Mückennetze könnte man anbringen, aber ob man das anschauen will ??
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.06.2014 13:50    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

1-3 würde ich jetzt sehr ähnlich beurteilen.

zu
4. Strukturierung des Balkons:
Ich würde dafür schauen, dass doch das Nötigste da ist, sicher ist es gut, wenn das nicht vollgestellt ist, aber Verstecke und Struktur, die den Kaninchen hilft sich wohl zu fühlen, wäre sicher sinnvoll. Was das konkret ist, da kenne ich mich zu wenig aus. Meerschweine mögen beispielsweise Rindenstücke und tiefe Verstecke, unter die sie kriechen können, aber die viele Aus- und Eingänge zum Fliehen bieten.

5. Schutz gegen Insekten und Übertragungsrisiko von Myxomatose:
Mückennetz wäre da jetzt auch das erste, was mir da in den Sinn käme, kann aber je nach dem vielleicht auch ein Problem sein, weil es die Fassade verändert? Dazu wie erwähnt, vielleicht nicht unbedingt die erste wahl was das Optische angeht, andererseits wäre es sicher eine sehr praktische Lösung. Wie gross das Risiko einer Übertragung ist, das ist wieder eine andere Geschichte. Fragt sich halt, ob es da Zahlen und Quellen gibt, die helfen, das einzuschätzen. Eventuell weiss da Andreas mehr dazu.

6. Ansteckung durch Grünfutter
Auch da ist mir nichts bekannt. Man müsste auch erst mal Bescheid wissen, über die Übertragungswege und die Mechanismen der Krankheit, wie verbreitet sie sich, gibt es Wirte, Zwischenstationen usw. die von Bedeutung sind usw.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 357

BeitragVerfasst am: 18.06.2014 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wie stellst du dir eine kombination aus Innen- und Außenhaltung vor?.
Im Sommer ist das kein Problem, das mache ich auch. Hier ist im Sommer meist die Terassentür auf, sodass das Männchen (das Weibchen ist nicht Stubenrein) sowohl in den Garten als auch in die Wohnung kann.

Im Winter habe ich immer Bedenken, wegen den großen Temperaturunterschieden. Ich lasse ihn denswegen immer nur kurz in die Wohnung, damit er mehr abwechslung hat.

Ich weiß auch nicht in wieweit die Kaninchen dann ein richtig dickes Winterfell ausbilden, wenn sie immer die Möglichkeit haben, sich in die warme Wohnung zurückzuziehen.

Den Balkon würde ich mit einer Buddelkiste und ein paar Verstecken aus Zweigen gestalten.

Vielleicht musst du auch einfach ausprobieren, wo sich deine Kaninchen lieber aufhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 18.06.2014 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:
Wie stellst du dir eine kombination aus Innen- und Außenhaltung vor?.
Im Sommer ist das kein Problem, das mache ich auch. Hier ist im Sommer meist die Terassentür auf, sodass das Männchen (das Weibchen ist nicht Stubenrein) sowohl in den Garten als auch in die Wohnung kann.

Im Winter habe ich immer Bedenken, wegen den großen Temperaturunterschieden. Ich lasse ihn denswegen immer nur kurz in die Wohnung, damit er mehr abwechslung hat.

Ich weiß auch nicht in wieweit die Kaninchen dann ein richtig dickes Winterfell ausbilden, wenn sie immer die Möglichkeit haben, sich in die warme Wohnung zurückzuziehen.

Den Balkon würde ich mit einer Buddelkiste und ein paar Verstecken aus Zweigen gestalten.

Vielleicht musst du auch einfach ausprobieren, wo sich deine Kaninchen lieber aufhalten.


Die Tiere machen das selber, wichtig ist das sie die Möglichkeit haben zu entscheiden wo sie sein wollen und das es keine Zugluft gibt.
Im Winter kann man die Terassentür ja nicht offen lassen, da das die gesamte Wohnung auskühlen würde daher meine Frage wie das gelöst werden soll.

Mir fällt dazu nur eine Katzenklappe ein.
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 19.06.2014 18:12    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Katzenklappe wäre eine Lösung, aber ich fürchte, das wird der Vermieter nicht wollen. Im Winter würde ich das Schlafzimmer ungeheizt lassen und die Kaninchen abends reinholen, damit sie sich austoben können und wenn ich nicht da bin, müssten sie halt auf dem Balkon bleiben.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andreas
Kaninchen würden Wiese kaufen


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 1228

BeitragVerfasst am: 19.06.2014 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wildkaninchen,

1. Ja
2. Nein
3. Ja (weil Westseite und offene Balkontür zum Schlafzimmer)

Da der Balkon an das Schlafzimmer grenzt, würde ich zu einer Jalousie oder einem Sonnenschirm raten, der die direkte Sonneneinstrahlung auf den Balkon verhindert. Dadurch bleibt auch das Schlafzimmer kühl.

Anti-Mückenkräuter im Freien einsetzen zu wollen, scheint mir eher aussichtslos. Im Prinzip kann alles, was stark riecht (Salbei, Oregano, Wermuth, Minze) aufgehangen werden. Erfolgsaussichten: umstritten... Wink

Myxomatose/RHD wird von blutsaugenden Insekten übertragen. Wenn man sich überlegt, wie man Kaninchen vor einer Erkrankung schützt, muss man sich also überlegen, wie man solche Insekten fernhält. Dabei kommt es wiederum darauf an, wie realitätsnah man diese Überlegungen anstellt.

Das Sicherste wäre, die Kaninchen in einen Raum zu sperren, der absolut dicht ist. Vor Betreten dieses Raumes müsste man sich und seine Kleidung reinigen, damit kein Insekt in den Raum gelangt. Andere Tiere wie Hunde und Katzen sollten ebenso eingesperrt oder weggegeben werden, damit sie keine Insekten einschleppen. Gassi gehen mit Wauzi und Freigänger-Katzen gehen also gar nicht. Grünfutter von Wiesen verbietet sich ebenso, egal, ob da nun Wildkaninchen drüber laufen oder nicht - Insekten können auch durch andere Tiere auf die Wiesen gelangen. Am sichersten wäre, jedes Futter mit 80-90°C heißem Dampf zu behandeln (also auch z. B. Heu). Jeder Besucher sollte durch eine Schleuse geschickt werden um sicher zu stellen, dass er keine stechenden Viecher einschleppt. Man kann die Kaninchen auch impfen lassen. Das Problem (neben eventuellen Impfschäden) ist dabei, dass eine Impfung keinen 100%igen Schutz bietet. Das heißt, auch geimpfte Tiere können an Myxomatose oder RHD bzw. RHD2 erkranken.

Alles in allem lässt sich also feststellen, das man ein Erkrankungsrisiko vielleicht etwas verringern kann, aber man kann es nicht auf Null reduzieren. Auch nicht mit einem Insektennetz. Man muss die Tiere und sich selbst gleich mit komplett isolieren. Sicher kann man sagen:" Bevor ich gar nichts mache, mache ich wenigstens das.". Für mich ist das aber Augenwischerei.

Wenn Du im Winter die Tiere nur sporadisch in die Wohnung lässt, kann es sein, dass sie dann mehr "Dreck" machen als vorher. Kaninchen sind sehr revierbezogen und wenn sie eine Zeit lang ausgesperrt werden, geht natürlich bei erneuter Zugänglichkeit erst mal die Markiererei wieder los. Muss man testen, vielleicht wird es auch nicht so schlimm. Das hängt auch immer von den Individuen ab.

freundliche Grüße,
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 20.06.2014 01:06    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Zur Katzenklappe, je nach Aufwand sollte es möglich sein, von einem Glaser die alte Scheibe rausnehmen lassen, eine neue rein mit passendem Loch für die Katzenklappe rein. Beim Auszug kommt dann wieder die alte Scheibe rein.

Ob das dann letztlich so einfach möglich ist, das weiss ich nicht, müsste man wahrscheinlich abklären. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielleicht bei älteren Scheiben nicht geht. Grundsätzlich ist es aber machbar, ich kenne jemand, der das so machte. Die Hauptfrage ist vermutlich letztlich, welcher Aufwand und welche Kosten damit verbunden sind. Günstig ist es sicher nicht.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Hasilein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 12.01.2012
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 20.06.2014 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte ja auch so eine schreckliche Angst vor Myxo.
Jetzt hab ich jeden Tag Angst, daß ich nicht genügend Futter zusammen bekomme! Augenrollen

Hier, wo ich wohne, ist auch Myxogebiet. Es gibt ein Gebiet, da sammel ich tatsächlich nicht, aber sonst ist bisher in den fast drei Jahren noch nichts passiert, obwohl ich in Myxogebieten sammele.
Ich denke, daß die Ansteckungsgefahr besonders in großen Kaninchenkolonien besteht, wo auch Zecken und Flöhe Blut saugen.

Wenn eine sehr große Ansteckungsgefahr über´s Futter bestehen würde, dann hätte Myxo hier sicherlich schon zugeschlagen.

Meine Kaninchen wurden übrigens ein Mal geimpft, und damit hab ich´s dann auch belassen. Die evtl. Impfschäden sind mir zu heftig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 30.07.2014 20:14    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Oh Gott, ich hab mich gerade verliebt: http://www.kaninchenhilfe.com/de/vermittlung/vermittlung.php4#2971

Mail an die Pflegestelle ist schon raus. *hibbel*
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 31.07.2014 12:27    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Ernie? Den würd ich jetzt auch nehmen, wenn ich Platz und Einrichtung hätte Very Happy

Bist du jetzt schon umgezogen und hast du den Balkon für die Kaninchen eingerichtet?
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 31.07.2014 22:34    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Ich ziehe erst am 1. September in die neue Wohnung. Aber vielleicht kann mir die Pflegestelle den kleinen Ernie bis dahin reservieren.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 11.08.2014 20:58    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Hurra, es klappt!!! Hach, ich freu mich so!!!

Gestern war ich zum gegenseitigen Kennenlernen bei Ernie, seinem Weibchen Frieda und seinem Frauchen zu Besuch. Ernie ist so ein lieber Kerl! Menschen gegenüber ein bisschen schüchtern, aber ansonsten eine Seele von Kaninchen. Mögen

Frieda sucht übrigens noch ein schönes Zuhause, verlieben ist also erwünscht!










_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 01.09.2014 19:41    Titel: Re: Balkonhaltung und VG Antworten mit Zitat

Der Countdown läuft... Heute kamen die ersten Möbel, Umzug ist am 08. und 09. September, am 13. kommt dann Ernie.

Shopping war auch schon. Very Happy

aus dem Baumarkt:
- Steckdosenschützer (fürs Schlafzimmer)
- Schrauben
- Schraubenzieher
- Bienenwachslasur (DIN E 7-3)
- Pinsel
- Wassernapf mit nach innen gebogenem Rand

Pflanzenkölle:
- bissfestes Katzenschutznetz
- verzinkter Gartendraht

Und von zooplus (die Lieferung lässt leider noch auf sich warten):
- Kleintierhaus: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/schlafhaeuschen/holz/33062
- Freigehege: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/freigehege/metall/8eckig/93076

Futter, Zweige, Heu und Einstreu wird diese Woche noch besorgt.

Und von zu Hause bringe ich dann noch diverses Zubehör mit:
eine Krallenzange,
eine Weidenbrücke,
eine Transportbox,
ein alter Käfig (Unterschale soll als Klo dienen),
Paulas Lieblingsliegeplatz (ein uraltes blaues Wandregal, welches nie an der Wand hing, sondern immer nur auf dem Fußboden stand),
ein Holzhäuschen (lässt sich auf den Kopf gedreht und mit Deckel versehen vielleicht als wetterfeste Heuraufe nutzen?)
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1245
Wohnort: rural backwater

BeitragVerfasst am: 02.09.2014 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wünsch Dir viel Spaß in Wiesbaden und hoffe, dass es Dir dort gefällt. Es ist meine alte Heimat, und ich würde echt alles drum geben, um dort wieder leben und arbeiten zu können. Insofern fühl Dich beneidet Wink
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 3 Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Balkonhaltung und VG Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 13 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 13 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group