Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Cádiz 2013 - Spanien im Winter

 
   Degupedia-Forum » Unterwegs: Reise und Fotografie » Cádiz 2013 - Spanien im Winter Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.12.2013 09:22    Titel: Cádiz 2013 - Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Huhu,

Seit zwei Tagen bin ich nun in Spanien, genauer gesagt in Barcelona.

Der Flughafen von Barcelona
Ich kam am Montag Abend in Barcelona an, der Flughafen war ziemlich leer, was mir aber auch auffiel, dass der Flughafen ziemlich gross ist. Möglicherweise waren andere Teile zu jener Zeit umtriebiger... ich befand mich jedenfalls in dem etwas abgelegenen Terminal T1. Wie ich von hier wegkomme, dauerte erst eine Weile. Die Bahn war zwar ausgeschildert, doch in spanischer Mentalität, die es nicht allzu genau nimmt. Den Weg bis zum Shuttlebus, der zum Bahnhof fährt, fand ich relativ rasch, doch dass der Shuttlebus der zwischen den Terminals fährt auch zum Bahnhof führt, bedurfte wieder einiges an Fantasie oder wie in meinem Falle einem guten Reiseführer, der mich darauf hinwies, dass der Bahnhof bei Terminal T2 liegt. Im Bus wurde der Anschluss zum Bahnhof dann auch angesagt, aber draussen sah man das dem Bus nicht an. Die nächste Hürde war dann das richtige Ticket im Tarifdschungel zu finden. Der Rest fiel mir dann leicht. Auf dem Fahrplan sah ich die Verbindungen und Umstiegsmöglichkeiten, die ich hatte und da ich schon mal mit der Bahn in Barcelona war, konnte ich die Namen bereits etwas einordnen. Auch das Umsteigen klappte gut, wobei es wahrscheinlich auch ohne funktioniert hätte. Die Bahn fuhr zwar für das letzte Stück bis zum französischen Bahnhof (Estació de França) überraschend lange und ich malte mir eine riesige Distanz aus, doch der Luftweg war kurz, die Bahn machte nur einen grossen Bogen, da jener Bahnhof ein Kopfbahnhof ist und vom Süden her nicht direkt erschlossen.

Übernachten
Barcelona hat ein umfangreicheres Angebot an Übernavhtungsmöglichkeiten, auch im günstigen Bereich. Da ich spät ankam, war es mir erst wichtig mal zu übernachten. Eine Jugendherberge kam mir da ganz recht. Für die Nacht hatte ich dann ein Bett in einem Massenschlag, wobei es jeweils um die Better Vorhänge als Sichtschutz gab. Ich war froh um meinen kleinen Schlafsack, es gab nur das Nötigste und eine Wolldecke hätte vermutlich extra gekostet, doch für knapp 10 Euro mit Frühstück war das mehr als verständlich. Alles war sehr unkompliziert und das Frühstück angenehm auch von den Leuten her. Es lief im Hintergrund Elektro-Musik, auch die passte irgendwie und ich kam dann ins Gespräch mit einem älteren Kalifornier. Mit seinen geschätzt 50 Jahren hob er sich natürlich vom Rest ab, aber auch das passte irgendwie, dieser Altersmix.
Meine zweite Unterkunft ist nun eine Pension, ein Einzelzimmer, leider wurde geraucht. Das ist wieder ein Umstand den ich gerne vergesse. Nichtraucher scheint zwar weit verbreitet zu sein, aber es gibt immer wieder Unterkünfte, die das nicht so streng nehmen. Ich hätte da zwar auch eine liberale Haltung, doch ich ertrage den Rauch nicht über längere Zeit. Mit offenem Fenster ist es zwar erträglicher, doch es wird auch ziemlich kühl. Wie dem auch sei, es sind nur wenige Tage. Die Unterkunft ist sonst in Ordnung und einfach gehalten.

Was tun in Barcelona? Der Zoo
Gestern war ich im Zoo. Was soll ich sagen? Von dem was ich hörte über Zoos in südlichen Ländern war ich positiv überrascht, man merkt das Engagement des Zoos und auch die Infotafeln schienen mir gut gemacht. Läge Barcelona in einem deutschsprachigen Land, dann müsste er wohl mehr bieten können. Abgesehen von seinem Schwerpunkt bei den Menschenaffen und Affen und der Waranen-Anlage bietet er keine grossen Highlights, gerade die Grossäuger werden eher zu eng gehalten und sonst wechseln sich moderne, tolle Gehege mit altmodischen ab. Kleinsäugermässig hat er die Klassiker zu bieten, neben Maus, Ratte, Kaninchen, Meerschweinchen haben sie Mangusten, Erdmännchen, Präriehunde, Capibara, Coipu (Sumpfbiber) und Otter (der heisst im Spanischen übrigens Nutria).

Was tun in Barcelona? Der botanische Garten
Ich war schon im Frühling hier und will nun wieder hin. Ich war stark beeindruckt von der Grösse und dem Konzept. Was dem Zoo fehlt, das macht er locker wett und lässt die botanischen Gärten anderer Metropolen blass aussehen. Andererseits haben zum Beispiel Kopenhagen oder auch Zürich Charme und haben eine interessante Sammlung, während man in Barcelona das junge Alter und das Fehlen der alten Bäume merkt. Diese sind nämlich im historischen botanischen Gärten, der frei zugänglich ist und ein bisschen ähnelt diese Zweiteilung jener von Zürich. Dennoch der neue Garten ist bemerkenswert. Er zeigt auf 14 ha mediterrane Pflanzenformationen von der ganzen Welt: Mittelmeer (Europa, Nordafrika, Kanaren), Amerika (Kalifornien, Chile), Südafrika und Australien.


Botanischer Garten Barcelona
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.


Zuletzt bearbeitet von davX am 13.12.2013 19:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.12.2013 21:14    Titel: Re: Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Der botanische Garten Teil 2
Es waren jetzt zwar nur ein halber Tag, den ich im Botanischen Garten heute verbrachte, aber es war wieder einmal wunderbar toll (die Superlative um das zu beschreiben gehen mir langsam aus Wink ). Vor allem das Licht und die Stimmung waren wieder mal perfekt, schönster blauer Himmel, voller Sonnenschein - das harte Licht war zwar zum Fotografieren der Pflanzen nicht optimal, aber die Landschaftsfotos wurden umso besser und durch das abendliche Licht sind die Fotos allgemein in einem eher warmen Licht, wie man das vor Sonnenuntergang so hat. Zwar beschränkte ich mich auch dieses Mal fast nur auf chilenische Pflanzen - zu umfangreich war mir der Rest, doch dieses Mal konnte ich Lücken von letztem Mal füllen und ein bisschen was blühte und machte Früchte, welche letztes Mal nicht möglich waren, einige weitere Pflanzen hatte ich letztes Mal schlicht übersehen. Insgesamt waren die chilenischen Pflanzen dieses Mal weniger ergiebig: es blühte und fruchtete weniger dn einige Pflanzen waren abgestorben. Wer also möglichst viel aufs Mal sehen will und sich entsprechend viel Zeit nimmt, der besucht den Garten besser im Frühling. Von der Stimmung her fand ich ihn dieses Mal besser, die tiefe Wintersonne trägt da sicher ihren Teil bei, verlangt aber auch einigermassen warme Kleider. Im Vergleich zu Mitteleuropa ist die Winterzeit in mediterranen Lebensräumen durchaus spannend, denn es gibt einige Winterblüher, gerade auch ausserhalb der chilenischen Flora.
Dieser Tag war echt gelungen und die Begeisterung für diesen Garten ist bei mir nach wie vor ungebrochen. Wer sich den Eintritt (3,5 Euro) sparen will sollte trotzdem sich zu Fuss auf den Montjuik begeben durch die verschiedenen öffentlichen Pärke und Gärten durch, es lohnt sich... Und Kamera nicht vergessen Wink.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.12.2013 21:15    Titel: Re: Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Mit Fotos einstellen klappt es zur Zeit leider gar nicht. Ich bin zur Zeit am Warten auf den Nachtzug nach Madrid. Hier noch ein kleiner Rückblick auf Barcelona:

* wolkenlos und sonnig, leider wehte in den letzten Tagen ein ziemlich eisiger Wind
* Streik und Demos: gestern und heute gab es auf den Strassen Demos gegen Banken und Sparpläne. Zudem streikte die Bahn gestern verkaufte keine Tickets und einige Züge fielen aus.
* kleine grüne Papageien hausen hier überall in den Palmen, bauen kugelige Reisignester und machen viel Lärm
* lärmig und stinkig sind die Strassen und es hat sehr viele Leute... Eine richtige Grossstadt eben.
* Montjuik, eine Oase der Ruhe und der Natur, das ist der Hausberg von Barcelona.
* Weihnachtsbeleuchtung, die darf hier natürlich nicht fehlen. Sie ist vielfältig, fast überall, in diversen Farben und meisten ziemlich schön und trotz den Farben nicht kitschig.

Edit: ich habe es nun doch noch geschafft mit den Fotos. Hier ein paar Eindrücke von Barcelona.

Barcelona, Hafen-Promenade


Zoo Barcelona: Capibara


Präriehund


Historischer botanischer Garten


Barcelona bei Nacht, Weihnachtsbeleuchtung

_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.


Zuletzt bearbeitet von davX am 13.12.2013 18:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.12.2013 18:31    Titel: Re: Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Madrid und Feiertage
Vor zwei Tagen machte ich einen kurzen Zwischenhalt in Madrid. Die Stadt ist nicht schlecht, aber Barcelona ist schöner und wärmer. Zudem merkt man Madrid an, dass es eine Stadt von Versicherungen, Banken und Pharmamultis ist. Man sieht viele palastartige Hochhäuser, die von diesem Finanzadel zeugen.

Madrid - Bankenstadt


Von Madrid wollte ich nach Andalusien reisen. Mir war zwar halbwegs bewusst, dass ich genau zwischen Feiertagen reiste, was das aber genau bedeutet, konnte ich mir nicht vorstellen, es übertraf meine Vermutungen: Ganze Städte waren komplett ausgebucht, abgesehen von teuren Unterkünfte, die mehrere Hundert Euro die Nacht kosten: Sevilla, Córdoba, Granada... Ich musste also schnell eine Alternative finden. Nach etwas suchen fiel meine Wahl auf Cádiz: viele eher günstige Unterkünfte und einiges, das man nur telefonisch buchen kann... Im Nachhinein stellte sich diese Wahl als sehr gut heraus.

Cádiz
Ich kam in Cádiz recht spät an, fand aber im Backpacker Hostel Casa Caracol eine angenehme Unterkunft. Cádiz selbst ist ein schöner Ort um auszuspannen und geniessen. Eine interessante Stadt mit viel Kultur und Geschichte, hilfsbereite Leute, warmes Klima, gutes Essen, der Strand in der Nähe und viele Ausflugsziele, die man mit Schiff, Bus oder Bahn erreichen kann. Das einzige, was mich zur Zeit etwas nervt, das sind die mit den Feiertagen verbundenen Einschränkungen. Darum hänge ich jetzt überwiegend nur rum. Vielleicht wird es morgen besser... das wird sich dann zeigen.

Strand von Cádiz


Die Stadt

_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tibo
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 21.11.2013
Beiträge: 46
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 14.12.2013 01:41    Titel: Re: Cádiz 2013 - Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Das hört sich ja interessant an!
Unternimmst du diese Reisen als Urlaub, oder in irgend einer Form beruflich?

Auf dem dritten Foto erinnert mich Cadiz eher an die Türkei. Sieht so orientalisch aus Very Happy
Ich finde den Unterschied zwischen dem modernen ziemlich prunkvollen Bankenpalast in Madrid und diesem orientalischen Flair in Cadiz schon krass.
_________________
[center]Klein und Smart - das kostenlose Online-Nager-Magazin!

...ist auch auf Facebook vertreten! [/center]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 14.12.2013 02:14    Titel: Re: Cádiz 2013 - Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Ja das siehst du richtig, Andalusien, also Südspanien stand lange unter arabischem Einfluss und das prägte die Architektur.

Ich reise rein privat, das heisst, es ist zwar Urlaub/Erholung, aber ich habe auch persönliche Interessen. Mein Hauptaugenmerk liegt seit einiger Zeit auf der Pflanzenwelt der Mittelmeerregion. Die letzten Tage konnte ich so quasi hautnah die Struktur der Küste beobachten und untersuchen: die Dünenlandschaft, welche über geht in den Strand, aus trockenem Sand und dann in den von der Brandung feuchten, aber harten Strand und dann der Teil, der normalerweise unter Wasser ist und nur bei Ebbe sichtbar wird - hier in Cádiz besteht er so habe ich den Eindruck, aus vulkanischem Gestein.

Gestern konnte ich einen Küstenwald aus Pinien studieren, der recht ursprüngliche Vegetation hatte, obwohl er etwa vor 100 Jahren von Menschen angepflanzt wurde... Das sieht man ihm jedenfalls nicht an.
Natürlich wäre es toll solche Reisen beruflich zu machen... Ich vermute aber damit ginge auch einen Teil des Reizes verloren, ich hätte Verpflichtungen und würde ein Teil meiner Freiheit einbüssen...

Zitat:

Ich finde den Unterschied zwischen dem modernen ziemlich prunkvollen Bankenpalast in Madrid und diesem orientalischen Flair in Cadiz schon krass.

Es ist nicht nur das optische. Auch die Menschen sind hier im Süden herzlicher... Das ist zumindest mein Eindruck. Ich habe jedes Mal gewisse Vorbehalte, wenn ich hier in den Süden reise, da es heisst, dass man aufpassen müsse wegen Kriminalität und so. Doch ich wurde jedes Mal positiv überrascht. Einzig die hohe Arbeitslosigkeit und damit verbunden Bettler sind etwas, das leicht verstörend wirkt.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.12.2013 12:49    Titel: Re: Cádiz 2013 - Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Kurz noch ein Update:
Ich bin zur Zeit in Jimena de La Frontera, eine sehr schöne, ländliche Gegend, die aber voll von der Crisis erwischt wurde. Das Wetter ist zum ersten Mal auf meiner Reise nicht schön, es regnet leicht, was für diese Region jedoch sehr wichtig ist, da dieser seit dem Frühling ausblieb, obwohl normalerweise im Herbst der Regen einsetzt und unter anderem hier in den Wälder wichtig für das Wachstum von Pilzen und Wurzelgemüse ist, welches die Leute hier wild sammeln. Die Pilze sind zudem eine wichtige Einnahmensquelle, da sie etwa 15 Euro das Kilo bringen.
Ich denke trotz dem Wetter werde ich heute wahrscheinlich noch raus in die Natur gehen, die Region ist ein richtiges Eldorado diesbezüglich. Vorerst muss ich aber noch Fotos der letzten Tage sichten und aussortieren. Die letzten zwei Tage war ich im Cabo de Gibraltar, nachts in La Linea, tagsüber in Gibraltar UK, ein sehr verrückter Ort.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 19.12.2013 19:48    Titel: Re: Cádiz 2013 - Spanien im Winter Antworten mit Zitat

Eigentlich wollte ich mal noch Bilder hochladen und weiterschreiben. Stattdessen kam ich heute in den Regen, die Kleider und Schuhe sind total nass (ich hoffe die trocknen bis morgen!) und zu allem Überfluss ist noch Stromausfall. Ich sitze also mit Stirnlampe auf dem Bett und schreibe diese Zeilen. Viel mehr wird's wohl nicht geben, muss Akku schonen. Das Mühsamste ist, mein Handy hat kein Akku mehr und laden geht jetzt auch nicht... Mal sehen was der morgige Tag bringt.
Zum Glück haben wir hier Gas zum Kochen, so gibts noch was Warmes. Ansonsten ist dieser Tag gelaufen...

Die Landschaft hier wäre sonst wunderbar nur halt kommt es dann alles aufs Mal und natürlich bevor man weiterreisen will, aber der Morgen draussen in der Natur war fantastisch...
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Unterwegs: Reise und Fotografie » Cádiz 2013 - Spanien im Winter Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 8 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 8 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group