Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Vorsicht ekelig! (Mit Bildern) Welcher Räuber war das?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Vögel und Wildtiere » Vorsicht ekelig! (Mit Bildern) Welcher Räuber war das? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Salix
Fellnase


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05.10.2013 15:09    Titel: Vorsicht ekelig! (Mit Bildern) Welcher Räuber war das? Antworten mit Zitat

Ich halte meine Kaninchen (große Mixe aus Dt. Widder) in unserem Garten frei.
Heute habe ich ein totes Tier gefunden, dessen Kopf abgetrennt war.
Das sah ziemlich sauber abgetrennt aus (wobei ich so genau auch nicht hingeschaut habe), vom Kopf keine Spur.

Welcher Räuber nimmt nur den Kopf mit?
Da das Tier gesundheitl. angeschlagen war, kann es sein, dass es starb
und dann ein Räuber kam und den Kopf abtrennte.
Eventuell ist das wichtig, weil ich denke, dass nicht jedes Tier so ein
großes Kaninchen töten könnte.

Habt ihr Ideen?

Salix


Zuletzt bearbeitet von Salix am 07.11.2013 00:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.10.2013 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

oje, tut mir Leid, dass eines deiner Tiere gerissen wurde.

ich würd da auf Stein- oder Baummarder tippen.

Als ich klein war, vor 18 Jahren wurde bei uns auch ein grösseres und kerngesundes Tier (Burgundermix) Opfer eines Marders. Marder können durchaus auch grössere Kaninchen töten und das recht diskret, an unserem Kaninchen sah man ausser einer aufgebissenen Hlasschlagader keinrlei Verletzungen.

Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Salix
Fellnase


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05.10.2013 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Kann das auch ein Greifvogel gewesen sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.10.2013 02:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich wüsste jetzt auf Anhieb keinen Greifvogel, der einen Kopf sauber abtrennen kann.

Was auch gut sein könnte wäre ein Fuchs. Von Mardern und Füchsen liest man sogar häufig, dass sie den Kopf abtrennen.
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Salix
Fellnase


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 06.10.2013 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Ideen.
Beides ist möglich, da wir zwar in einer Siedlung aber ziemlich ländlich wohnen.
Wegen dem Greifvogel fragte ich, weil ich gestern abend was schreien hörte.
Eulenartig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 07.10.2013 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ehlich gesagt bin ich etwas schockiert das hier zu lesen.

Zitat:
Da das Tier gesundheitl. angeschlagen war, kann es sein, dass es starb
und dann ein Räuber kam und den Kopf abtrennte.

Als ich das gelsen habe, habe ich mich zuerst gefragt, wieso dein Kaninchen Krank war und wieso es nicht behandelt wurde und somit es starb. Die zweite Frage, die mir in den Kopf kam, war, wieso du deine Kanincheh nicht vor Fressfeiden schützt.

Ich würde mich weniger darum kümmern, wer oder was den Kopf abgetrennt hat, sondern eher wie du deine kaninchen vor Fressfeinden schützen kannt und wie du deren Gesundheit gewährleistest.

Was hatte denn dein Kaninchen? Warst du beim Tierarzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alexandra36
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 12.02.2011
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 07.10.2013 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:
Ehlich gesagt bin ich etwas schockiert das hier zu lesen.

Zitat:
Da das Tier gesundheitl. angeschlagen war, kann es sein, dass es starb
und dann ein Räuber kam und den Kopf abtrennte.

Als ich das gelsen habe, habe ich mich zuerst gefragt, wieso dein Kaninchen Krank war und wieso es nicht behandelt wurde und somit es starb. Die zweite Frage, die mir in den Kopf kam, war, wieso du deine Kanincheh nicht vor Fressfeiden schützt.

Ich würde mich weniger darum kümmern, wer oder was den Kopf abgetrennt hat, sondern eher wie du deine kaninchen vor Fressfeinden schützen kannt und wie du deren Gesundheit gewährleistest.

Was hatte denn dein Kaninchen? Warst du beim Tierarzt?


Naja, es gibt ja auch Krankheiten, wo die Kaninchen trotz Behandlung sterben, und du weißt ja gar nicht, ob es behandelt wurde, oder nicht, und das ewige Leben haben sie ja auch nicht, es kommt also durchaus vor, das ein Kaninchen stirbt...sorry, aber manchmal gibst du Sachen von dir... Augenrollen

Ein gewisses Risiko ist immer da, wenn die Kaninchen Freilauf haben, deine Kaninchen laufen ja auch frei im Garten, soweit ich weiß?!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8531
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.10.2013 19:42    Titel: Re: Vorsicht ekelig! Welcher Räuber war das? Antworten mit Zitat

Huhu Salix,

ich hätte jetzt auch an einen Greifvogel gedacht, wobei da gerade ein grösserer Vogel vermutlich der ganze Körper mitgenommen haben dürfte. Ob dem auch so ist, das ist schwierig zu sagen, allerdings habe ich daas hier gefunden, was darauf hindeutet, dass Greifvögel gerne die Köpfe nehmen:
Zitat:

Der Mann schilderte, dass es durchaus üblich ist, dass junge Katzen von Raubvögeln gerissen werden und diese zunächst den Kopf ihres Opfers abtrennen. (...)

Ermittlungen bei Experten der Deutschen Greifenwarte auf der Burg Guttenberg führten zum gleichen Ergebnis. Auch die dortigen Fachleute erkannten ein durchaus typisches Verhalten für Raubvögel. Darüber hinaus sei der Kopf eines Tieres eine beliebte Mahlzeit bei Greifvögeln, da dieser wichtige Mineralien enthalten.

http://www.nokzeit.de/gekoepfte-katze-fiel-raubvogel-zum-opfer/


@Schlappohr
Zitat:

Als ich das gelsen habe, habe ich mich zuerst gefragt, wieso dein Kaninchen Krank war und wieso es nicht behandelt wurde und somit es starb. Die zweite Frage, die mir in den Kopf kam, war, wieso du deine Kanincheh nicht vor Fressfeiden schützt.

Ich glaube nicht, dass diese Fragen hier hilfreich sind. Du hast ja selbst schon geschrieben, dass dich das Thema schockierte, was darauf schliessen lässt, dass du zum Thema selbst nicht viel beitragen kannst. Das Tier wurde vermutlich von einem Beutegreifer gerissen und die Frage wäre, welches Tier könnte es gewesen sein. Mit Krankheiten hat das erstmal wenig zu tun. Bei den Risiken wiederum haben wir ein altes Thema, das wir hier schon öfters hatten, jenes von Freiheiten und Lebensqualität, welche sich bis zu einem gewissen Grad eben auch mit Risiken erkauft werden. Und selbst wer seine Kaninchen vor allen Gefahren behüten will, kann letztlich ein gewisses Restrisiko nicht ausschliessen, dass durch einen sehr dummen Umstand doch etwas passiert. Insofern finde ich es müssig, das hier jetzt durchzukauen.

Aber wenn Bedarf besteht für eine allgemeine Diskussion zu diesen Themen, dann gerne in einem separaten Thread. Danke Smile.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.10.2013 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

ich glaube, das mit dem Kopfabtrennen machen noch viele Raubtiere. Der Kopf scheint wohl besonders wohlschmeckend zu sein.

Google fand auf der Seite www.wolf-mv.de ein interessantes Dokument zur Zuordnung von Rissen zu den Raubtieren:
Dokument (pdf) mit vielen Kadaverbildern

Da es im Dokument um grössere Raubtiere und Beutetiere geht, sind die Marder nicht dabei.
Dem Bestimmungschlüssel auf S. 34 kann man entnemhen dass "Kopf abgetrennt" etwas ist, was Füchse oft machen, während man nach Greivogelmahlzeiten eher "tiefe, schmale Löcher im Schädel" findet.

Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
suntrek
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 08.10.2013 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tut mit sehr leid.

Ich habe gerade auch so ein Erlebniss hier gehabt wobei hier es schon ziemlich komisch war auch wie meine Mutter ihn gefunden hat. Hier fehlte nur ein Ohr, relativ sauber abgetrennt, sonst keinerlei Wunden oder Spuren (Blut, fell ect).
_________________
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Salix
Fellnase


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08.10.2013 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:

Als ich das gelsen habe, habe ich mich zuerst gefragt, wieso dein Kaninchen Krank war und wieso es nicht behandelt wurde und somit es starb.


Wie kommst du drauf, dass ichs nicht behandeln lassen hab?
Ist bei dir noch nie ein Tier gestorben oder deine Oma? Sterben gehört dazu,
wenn man alt und/oder schwach war.

Die Tiere sind geschützt. Durch dichte Büsche, Unterholz, Bäume und ihre Höhlen.
Wenn ich sie noch mehr schützen muss, dann muss ich auch erstmal wissen wie bzw. vor welchem Feind.

Ansonsten schließe ich mich diesbezüglich davX an. Danke!

Noraja, dir auch danke für den Link.
Es scheint wirklich ein Fuchs hier zu sein. Dass keine Bisse oder sonstige Verletzungen
vorhanden sind, führe ich darauf zurück, dass es ein kleines, einfaches Beutetier war...


@ suntrek
Wurde der Jäger vielleicht gestört und ist deshalb nicht fertig geworden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mina
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 27.07.2013
Beiträge: 163
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: 08.10.2013 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke da auch eher an einen Fuchs. Ein Raubvogel würde das Tier nicht gleich vor Ort Köpfen...
_________________
Es grüsst Mina mit ihren 4 Degus und 7 Meeris Wink

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
(von Arthur Schopenhauer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suntrek
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 08.10.2013 20:03    Titel: Re: Vorsicht ekelig! Welcher Räuber war das? Antworten mit Zitat

Ich selber war nicht da. Mein Vater hörte relativ früh morgens, aber hell, einen komischen Schrei. Meine Mutter aus dem Fenster geschaut nur Molly saß ganz friedlich am Gitter, was sie nicht machen würde wenn ein Feind da wäre, also dachte sie es wäre alles gzt. Nur als sie nachher, paar Stunden später, füttern wollte (so gegen 12) kam Max nicht. Sie dachte erst wieder Ec Schub, dann kommt er nicht, nur dann hat sie ihn gefunden. er lag als, ob er stecken bleibt in einem vor Monaten angefangen Ganz, keien 5cm lang. Wenn er sich retten will lief er immer wie Molly auch in den Schuppen.
_________________
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Salix
Fellnase


Anmeldungsdatum: 07.09.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08.10.2013 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Suntrek... Dann wäre ja vielleicht noch ne Katze eine Option.
Ich weiß jetzt nicht, ob du kleine oder große hast, eine Katze quasi im Stande dazu wäre.
Aber wenn sie z.B. von oben kam (von einem Dach oder so),
würde das ja erklären, wieso er sich nicht in den Schuppen rettete.
Und Molly hat die ganze Sache vielleicht auch garnicht mitbekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suntrek
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 09.10.2013 14:11    Titel: Re: Vorsicht ekelig! Welcher Räuber war das? Antworten mit Zitat

Also Katze denke ich nichtt wir haben hier eine bei uns die keine anderen duldet, sie selbe rhat Schiss vor den Nins wurde verprügelt.
Wir haben so mittlerweile bzw. 2-3kg waren sie je nach Jahreszeit. Wobei ich habe nun meine Mutter ru das wir auf größere umsteigen, ich liebe sie.
_________________
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
   Degupedia-Forum » Vögel und Wildtiere » Vorsicht ekelig! (Mit Bildern) Welcher Räuber war das? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 27 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group