Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Schaben und Kühe die grössten "Klimakiller"

 
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Schaben und Kühe die grössten "Klimakiller" Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 08.02.2013 00:32    Titel: Schaben und Kühe die grössten "Klimakiller" Antworten mit Zitat

Reisserische Schlagzeilen braucht das Volk. Nach dem Sündenbock Kuh haben sich die Splitter-Fetischisten auf eine neue Tierart verbissen, die ohnehin schon unbeliebten Schaben aka. Kakerlaken oder Küchenschaben. Sie seien die heimlichen Klimakiller durch ihre Methanproduktion, die gemessen an ihrer Körpergrösse alle anderen in den Schatten stelle... bei aller Güte!
Ist das der neue Qualitätsstandard?

Methoden: Die Studie wurde - welch Wunder - von einem grossen Schädlingsbekämpfer durchgeführt. Ein Schelm wer sich da einen Zusammenhang denkt.

Resultate: Ja eigentlich sind es nicht nur die unbeliebten Schaben, welche verhältnismässig viel Methan bilden täten, auch Taussendfüssler, Käfer usw. etc. sollen vergleichbar in der Methanproduktion sein. Da stellt sich die Frage, wieso diese reisserische Falschmeld... ähh "Erkenntnis"??

Diskussion: Erstens ist das mit der Methanproduktion so eine Sache. Bei Kühen wird sie meines Wissens durch eine artwidrige Fütterung (Getreide usw.!) gefördert. Zweitens waren Schaben und Wiederkäuer schon vor dem modernen Menschen hier, die Klimaerwärmung ist klar ein Phänomen, das seit der Industrialisierung stark im Kommen. Folglich sollten wir uns selbst an der Nase nehmen, als versuchen mit fadenscheinigen Argumenten an andere Tierarten die Verantwortung abzuschieben, welche entweder wie als Konstante in diesem System funktionieren oder erst durch Veränderungen des Menschen sich verändert haben (Urbanisierung bei kulturfolgenden Schabenarten, industrielle Tierhaltung bei Kühen).

Quelle: Nein ausnahmsweise nicht die 20 Minuten, sondern die heutige Blick am Abend

Fazit: Entweder einen Bogen um solchen ideologischen Unsinn machen, oder ihn mit entsprechender Distanz wissenschaftlich bzw. methodisch untersuchen/beobachten, um dem Niedergang der Medien beizuwohnen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Schaben und Kühe die grössten "Klimakiller" Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 30 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 30 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group