Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelle Hysterie gegen Energiesparlampen

 
   Degupedia-Forum » Unterwegs: Reise und Fotografie » Aktuelle Hysterie gegen Energiesparlampen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 25.08.2012 16:30    Titel: Aktuelle Hysterie gegen Energiesparlampen Antworten mit Zitat

Huhu,

seit einiger Zeit scheinen die Energiesparlampen durch den Blätterwald zu rauschen als potenzielle Gefahrenquelle. Nach dem Hype nun die Ernüchterung, mehr noch die grosse Panik.

Die Spitze davon ist der österreichische Film "Bulb Fiction":
http://www.bulbfiction-derfilm.com/
Für eine kritische Gegendarstellung siehe auch:
http://www.energie-lexikon.info/energiesparlampen__toedliche_gefahr_durch_quecksilber.html
http://www.energie-lexikon.info/bulb_fiction.html
Und allgemein zum Thema Giftigkeit von Quecksilber:
http://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilbervergiftung

Die Ursache ist Quecksilber. Zugegeben dieses Metall ist alles andere als harmlos und ein kritisches Hinterfragen ist sicher nicht verkehrt. Ob es aber sinnvoll ist von dem einen Extrem ins andere zu schwenken, das sei dahingestellt.

Langfristig denke ich, hat die Energiesparlampe wenig Potenzial, sparsamere LED werden sie als reine Lichtquelle ablösen, in Bezug auf die Nutzung von Licht und Wärme denke ich jedoch ist es vielleicht sinnvoll zu überdenken, ob ein generelles Verbot der Glühlampe tatsächlich so sinnvoll ist. Gerade in der Tierhaltung sind ja auch Wärmequellen ein interessantes Thema und diese sind nun mal relativ energieintensiv. Auch sinnvoll wäre die genauere Beleuchtung des Themas Lichtstrahlen, so ist zum Beispiel das Lichtspektrum der Glühlampen nicht so optimal, auch wenn jenes von Energiesparlampen noch weniger optimal ist, während offenbar die LED hier wiederum besser sein soll, wobei wie zuverlässig diese Angaben sind, das weiss ich noch nicht, denn alles was ich über LED fand, hörte sich doch relativ vage an.

Spektrum von LED:
http://www.led-studien.de/2010/09/02/der-cri-in-der-praxis/
http://www.physikerboard.de/topic,10839,-lichtspektren-von-gluehlampe,-led-und-leuchtstoffroehre.html
auch interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Farbwiedergabeindex

Was bei den LED ebenfalls zu bedenken ist, dass bei der Verwendung mit Wechselspannung (230V AC) das Licht auch nicht konstant abgegeben wird, sondern ähnlich wie bei den Leuchtstoffröhren pulsiert, jedoch mit niedrigerer Frequenz (Netzfrequenz bzw. 50 Hz). Ein Lösungsansatz hierbei kann sein die Verwendung von Trafo mit Spannungsglättung und einem Gleichspannungs LED-Modul z.B. 12 V. Dies ist beispielsweise bei den 12 V Halogenlampen der Fall, die durch LED-Module ersetzt werden können.

Für die Tierhaltung denke ich, bedarf es einer eingehenderen Untersuchung des Themas. So trivial wie es in der Vergangenheit oft dargesellt wurde, ist es wahrscheinlich nicht. Tiere haben oftmals kein Zugang zu natürlichem Licht und daher denke ich, ist qualitativ hochwertiges Licht entsprechend wichtiger. Hochfrequentiges Licht aus Leuchtstoffröhren denke ich ist da wahrscheinlich eher suboptimal und punktet auch nicht gerade mit einem ausgewogenen Farbspektrum. Obwohl ich anfänglich dachte, dass das Farbspektrum von LEDs noch enger ist (was bei einfarbigen LED offenbar durchaus zutrifft), scheinen aktuelle weisse oder warmweisse LEDs ein recht gutes Farbspektrum zu haben. UV und IR Strahlung bleibt aber vermutlich von solchen Lampen nach wie vor eher mangelhaft abgedeckt, wobei deren Bedeutung abgesehen von ein paar Arten offenbar nicht so klar beurteilbar zu sein scheint. Gewisse Reptilienarten beispielsweise brauchen jedoch UV-Licht und es ist auch bekannt, dass diese Lampen in gewissen Abständen ausgetauscht werden, da sie recht schnell an Leistung im UV-Bereich einbüssen.

Und noch ein interessanter Beitrag zu LED-Technologie:
http://www.heise.de/tp/artikel/23/23712/1.html
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Unterwegs: Reise und Fotografie » Aktuelle Hysterie gegen Energiesparlampen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 9 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group