Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Zahnpasta... Alternativen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Zahnpasta... Alternativen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.05.2012 02:54    Titel: Re: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Alternativer gehts wahrscheinlich kaum noch

Wirklich nicht schlecht, was du alles ausgräbst.
Jetzt, wo ich das Stöckchen so vor mir sehe, erinnere ich mich sogar, als Kind im Libanon noch Läden gesehen zu haben, die diese verkauften und auch in manchem Badezimmer lagen die Stöckchen herum.

Bei den letzen Besuchen sah ich jedoch nichts mehr davon.



Zitat:
Zitat:

Da hätten wir dann auch noch das Mineral Deo, ein Mineralstein den man nass macht und sich über die Haut streicht.

Interessant... wie heisst der denn in den Läden? Ich hab zwar auch schon einiges ausprobiert, aber auf sowas bin ich bisher noch nicht gekommen, obwohl ich beispielsweise wusste, dass es Stahlseifen gibt, die offenbar auch ewig halten sollen.

Ich besitze auch so einen, den ich vor 1.5 Jahren im DM (Drogeriemarkt) fand.
Ein natürlicher Mineralstein ist das nicht. Aber immerhin ein Festkörper, der nur aus Ammoniumalaun besteht. http://www.newsgrape.com/a/kristalldeo-mythos-oder-wunderstift/
(meiner hat eine andere Marke...aber so ähnlich sieht der "Mineralstein" auch aus. )

Macht man ihn nass, löst sich an der Oberfläche etwas Alaun und man kann ihn als Deo benutzen. Man hat also auch ein Aluminiumsalz wie in anderen Deos., spart sich aber immerhin die anderen Inhaltstoffe wie Parfum, was teilweise auch recht angenehm ist. Man - oder zumindest ich - will ja normalerweise keinen Parfümeffekt, wenn ich ein Deo benutze.

Ich bin nur meistens doch zu faul, mit dem Deo ins Bad zu laufen und den Nass zu machen und benutze dann aus Bequemlichkeit doch ein Fertigdeo. Zum Glück darf man ja als Frau auch Männerdeos benutzen. Frauendeos sind mir meist zu blumig.

Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Saboe
Süchtig


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 17.05.2012 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

"Ewig" war im Fall des Mineraldeos nicht wörtlich gemeint, sondern im Sinne von "sehr lange". Mindestens ein Jahr oder länger. Im Laden habe ich z.B. schon dieses oder dieses gesehen.
Noraja hat Folgendes geschrieben:
Ich bin nur meistens doch zu faul, mit dem Deo ins Bad zu laufen und den Nass zu machen und benutze dann aus Bequemlichkeit doch ein Fertigdeo.
Dito. Als mir das Ding aber mal runtergefallen und ein Stück abgebrochen ist kam mir eine Idee: Ich habe das Stück in ein Schraubglas mit Wasser gelegt und einige Tage stehen gelassen. Dann habe ich etwas davon in eine kleine Sprühflasche gefüllt und fertig Very Happy Ich habe da aber noch das Problem, dass mir schon ein Sprühaufsatz kaputtgegangen ist, wohl weil er mit Mineralsalz verstopft ist. Darum pumpe ich jetzt immer beim Nachfüllen ein Glas Wasser durch. Vielleicht könnte man es aber auch noch etwas verdünnen. Das Schraubglas wird dann einfach wieder aufgefüllt und so hab ich immer Nachschub an Flüssigdeo, bis sich der Stein ganz aufgelöst hat. Es gibt aber im Laden auch direkt neben den Sticks oft auch die flüssige Variante, wobei da dann noch weitere Inhaltsstoffe drin sind und es natürlich auch nicht mehr so unschlagbar günstig ist.

davx hat Folgendes geschrieben:
War da nicht vor zig Jahren mal eine grosse Diskussion im Deguforum?
Du hast aber auch ein Elefantengedächtnis! Ja, war wohl so, wobei ich den Thread nicht kenne. Ich erinnere mich noch gut, dass ich snow mal im damaligen Forenchat getroffen habe und sie mir den Link gab. Damals fand ich das einfach nur ekelig und es brauchte ettliche Jahre später einen zweiten Zufallskontakt, damit ich mich daran erinnerte und mir die Sache genauer ansah.

Die Merinosocken sind tatsächlich einfach nur Socken, also man braucht schon Schuhe dazu. Es ist dann aber eben nicht schlimm, wenn es mal nass im Schuh ist. Auch praktisch stelle ich es mir beim Zelten vor, wenn man aus dem Zelt auf die nasse Wiese kriecht und sich draußen die Schuhe anziehen will. Ich glaube ich werde mir für Schweden ein Paar kaufen. "Leider" gibt es da (nicht auf der verlinkten Seite aber anderswo) so viel Auswahl, dass ich mich erst noch entscheiden muss.

davx hat Folgendes geschrieben:
Hast du dir das Buffvideo angeschaut? Das ist ja echt der Hammer!
Ja hab ich. Der Typ hält den Vortrag glaube ich nicht zum ersten Mal Very Happy

Da du jetzt jeden einzelnen Link kommentiert hast vermute ich, dass du die Haarseife überlesen hast? Wink Das finde ich auch eine tolle Idee als Ersatz zu Shampoo.

Gestern noch vergessen: Kokoserde, Nanobeschichtung mit Lotus-Effekt und natürlich nicht zu vergessen die Barfussschuhe und selbstmach-Sandalen, die ja aber im anderen Thread untergebracht sind. Wo ich noch auf der Suche bin ist ein vernünftiger Sonnenschutz für den Alltag - Da habe ich aber schon gesehen gibts auch einen anderen Thread dazu Cool

LG
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wissbegierig
Fellnase


Anmeldungsdatum: 02.09.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 07.09.2020 23:00    Titel: Re: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Fluorid gilt in der Zahnmedizin als unverzichtbar. Steckt es in ausreichender Menge in der Zahnpasta, beugt es Karies vor und härtet den Zahnschmelz. Neben dem regelmäßigen Putzen trägt Fluorid wesentlich zum Zahnerhalt bei. Wenn man normale Zahnpasta oder Mundwasser in der Drogerie kaufen möchte, sollte man beim Kauf achten, dass es keine Schadstoffe wie Mikroplastik, Konservierungsstoffe oder Parabene beinhaltet. Ich habe vor kurzem gelesen, dass diese Schadstoffe in Zahnpasta schädlich für unsere Zähne ist und außerdem schädlich für Umwelt ist. Ja, natürliches Zahnpasta kostet ein wenig mehr als handelsübliches Zahnpasta, doch dafür ist es besser für unsere Gesundheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 2 von 2 Gehe zu Seite Zurück  1, 2
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Zahnpasta... Alternativen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 56 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 56 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 259 Benutzern am 31.07.2020 16:58.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group