Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad)

 
   Degupedia-Forum » Tierhaltung artgerecht » SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8535
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.03.2015 13:26    Titel: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Huhu,

irgendwie habe ich das Gefühl, das Thema passt nicht so ganz, wenn das Forum hier Tierhaltung artgerecht heisst. Aber es ist auch ein Haltungsthema, also:

Offenbar in den sozialen Netzwerken bei Deguhaltern scheint das momentan ein Trend zu sein und wie ich gesehen habe, ist es allgemein im englischsprachigen Raum recht gehypt. Grund genug, dass ich das hier auch mal anspreche.

Das Produkt wird als "SnuggleSafe" bezeichnet, was eigentlich der Name der Firma ist, welche diese Heizkissen herstellt. Wer sich jetzt gar nichts darunter vorstellen kann, hier ein paar Links:
http://www.rabbitrehome.org.uk/donate/snugglesafe.asp
http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundekissen/snuggle_safe/58657
und etwas allgemeiner noch ein Streifzug durch das Sortiment von SnuggleSafe, was also sonst noch von dieser Firma so alles hergestellt wird:
http://www.snugglesafe.co.uk/acatalog/pet_gifts_for_small_pets.html

hier findet man neben allerlei Produkte, die die Firma sonst noch anbietet auch einen Produktebeschrieb:

Zitat:

SNUGGLESAFE HEATPAD Ref: LC310i
needs only minutes in your microwave & the SnuggleSafe 9" disc will provide your cherished companion up to 10 hours of warmth and comfort.
The SnuggleSafe heatpad is bite resistant, has no wires for a pet to chew through and is totally non toxic.

IDEAL FOR RABBITS/ GUINEA PIGS KEPT IN HUTCHES INSIDE OR OUTSIDE. ALSO PERFECT FOR PUPPIES/ KITTENS, CONVALESCING, ELDERLY PETS (WITH ARTHRITIS) OR JUST FOR THE WELL BEING OF ANY PET.

Das Ding ist also etwa 9 Zoll Durchmesser gross (öhm wir sind also immer noch nicht im metrischen System des 21. Jahrunderts angekommen, unsereiner muss also umrechnen Wink ), umgerechnet wäre das also etwa 22 cm und das kann für Nager, aber auch Hunde und Katzen gebraucht werden. Für letztere wird es ja bei Zooplus (siehe Link oben) beworben. Laut Werbung soll es nagesicher und ungiftig sein und die Wärme bis zu 10 Stunden halten. Woraus es nun letztlich besteht, darüber schweigen sich die Informationen aus. Zooplus verlinkt jedoch die Gebrauchsanweisung. Aus dieser geht hervor, dass das Füllmaterial aus Thermapol(TM) bestehe, also ein registriertes Markenzeichen, das man dann vermutlich googlen könnte...

Ins Auge stechen mir da, wenn ich wieder ihr sonstiges Sortiment so vergleiche, vor allem die quietschgrünen, pädagogisch wertvollen Kunststofftunnels für Kaninchen, die farblich eingefärbten Lufaschwämme, welche als Nagematerial dienen sollen (Zur Erinnerung: in Natur sind die rohweiss... ich muss wohl nicht extra betonen, wieso die so farbig sein müssen. Und was auch auffällig ist, , wo haben Kaninchen in der Wildnis Zugang zu Lufa? Hmm...). Und ja, Meerschweinchen brauchen auch solche Plastiktunnel, zur Abwechslung dann lieber mal in knalligem Rot. Während mir bei den Kaninchen noch einleuchtet, dass die in der Wildnis in Höhlen leben, habe ich bei den Meerschweinchen da offenbar was verpasst?!
Wie dem auch sei, wenn man diese Heizkissen dann so sieht, neben dem, was es da sonst noch gibt, stellt man doch fest, dass es jetzt nicht das dümmste Produkt ist, das man seinen Tieren anbieten kann. Über den Sinn wiederum kann man freilich philosophieren, wahrscheinlich bringt es nicht viel, ähnlich wie bei den Heizsteinen. Aber immerhin, es ist eine passive Wärmequelle, die man in der Microwelle aufheizen muss... es gibt also keine störenden Kabel und die Wärme nimmt über die Dauer kontinuierlich ab, kein Dauerfussboden-"Backofen" für Nager.

Und für Hinze und Kunze ist es halt eine praktische Lösung, sieht modisch aus mit dem Stoffbezug, ein starker Markenname steht dahinter, der Emotionalität und eine Bindung zum Käufer aufbaut und man kann das Objekt bequem online shoppen (ey, das ist heute wichtig11!1!! Wink ). Die alte bewährte Metallkiste, die mit wärmespeicherndem Material gefüllt wird oder das Kirschsteinkissen dagegen riecht für viele zu sehr nach Selfmade, nach Arbeit und man kann sich nicht bequem die Ware bei einem grossen Händler kaufen. Würde Ikea sowas anbieten zum selber zusammenbauen, wahrscheinlich wäre das dann auch wieder hipper oder wenn eine Firma wie JR Farm, Vitakraft, Mucki und Co. so einen Bausatz in ihrem Sortiment hätten, den sie dann über ihr breites Vertriebsnetz anbieten...
Was letztlich ja auch zählt, der Produktename. So ein selbstgemachtes Ding hat diesen Coolnessfaktor einfach nicht, ist halt kein SnuggleSafe, kein Benebac, kein Rodipet, kein FlyingSaucer,... Wink
(und man kann eben auch nicht schnell einen Link setzen, à la: hier kannst du kaufen!)
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Lilith-Louhi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 15.01.2014
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 07.03.2015 14:57    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Ich hab das Ding schon lange und ich muss sagen es leistet mir auch in seinem schrecklichen pink gute Dienste. Der Plüschbetug hat diverse Waschgänge nicht mehr überlebt.
Für mich ist das aber kein Ding der Haltung sondern ein "medizinisches" Utensil.

Bei Rennmäusen gibt es bei Krankheit oder nach OPs für mich keine Alternative mehr dazu, Kirschkernkissen, Moorkissen, Wärmflaschen...alles mit schlechten (nage)Erfahrungen erprobt. Das snuggle safe ist sehr hart und unbequem, daran ändert auch der Plüschüberzug nichts dran.

Bei meinen Meerschweinchen im Kaltstall besonders nach Kastrationen oder bei alten Kränkelnden Tieren sehr beliebt, dazu grabe ich es abends unter dem Lieblingsplatz des betroffenen Tieres ein...denn auf den harten Klotz legen sie sich nicht freiwillig drauf. In Außenhaltung habe ich mit dem guten Stück schon über Nacht Wassernäpfe geheizt und damit eisfrei gehalten.

Ganz 10h hält es nicht, das kann es vlt. wenn man es so hoch erhitzt das man es nicht mehr anfassen kann aber es muss ja von vornherein eine verträgliche Temperatur haben.

Wie gesagt für die tgl. Haltung finde ich dafür keine Verwendung aber in Not und Extremsituationen leistet es gute Dienste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8535
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.03.2015 18:05    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Es fragt sich halt, wofür man es brauchen will. In all meinen Jahren Deguhaltung hatte ich kaum Bedarf für so ein Ding. Bei Aussenhaltung könnte man es tatsächlich nutzen im späten Herbst/Winter und im Frühjahr, wenn die Temperaturen tief sind. Wer viel Tiere hat, die krank sind, die operiert wurden usw. da kann ich mir gut vorstellen, dass sowas nützlich ist, oder eben wie du schon erwähnt hast:
Zitat:

Für mich ist das aber kein Ding der Haltung sondern ein "medizinisches" Utensil.

bzw.
Zitat:

in Not und Extremsituationen leistet es gute Dienste


Zitat:

Ganz 10h hält es nicht, das kann es vlt. wenn man es so hoch erhitzt das man es nicht mehr anfassen kann aber es muss ja von vornherein eine verträgliche Temperatur haben.

Ich wunderte mich schon über diese hohe Zahl. Selbst wenn es 5-6 Stunden hält, wäre das noch ein sehr guter Wert.

Zitat:

Bei meinen Meerschweinchen im Kaltstall besonders nach Kastrationen oder bei alten Kränkelnden Tieren sehr beliebt, dazu grabe ich es abends unter dem Lieblingsplatz des betroffenen Tieres ein...denn auf den harten Klotz legen sie sich nicht freiwillig drauf. In Außenhaltung habe ich mit dem guten Stück schon über Nacht Wassernäpfe geheizt und damit eisfrei gehalten.

Das finde ich jetzt echt eine gute Idee Smile.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DaLo
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 210

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten so ein Snugglesafe und möchte es für folgende Einsätze wirklich nicht mehr missen:

- Tierarztbesuche im Winter (ich bin ja leider mindestens alle zwei Wochen beim TA)
- Für den Transport von Degus, die operiert wurden oder aus welchen Gründen auch immer in Narkose lagen. Bislang hat meine Tierärtzin dafür immer einen mit warmem Wasser gefüllten Latexhandschuh mit in die Box gelegt, das hat sich nun erledigt.
- Für meine zwei Uraltmädchen, denen wirklich die Knochen weh tun und die die Wärme absolut genießen und die sie auch meinetwegen den ganzen Tag genießen dürfen.

Meine Erfahrung ist, dass das Kissen die Wärme mindestens 6 Stunden lang gut hält.

Gruß, Dagmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andryna
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 06.03.2014
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kannte es bis zu unserer Degu-Facebookgruppe noch nicht, aber dort und in anderen Gruppen ist es weit verbreitet. Alle Bedenken werden in den Wind geschlagen und allen Deguneulingen als dauerhafte (!) Wärmequelle empfohlen, denn "meine Degus haben es in den zwei Wochen, wo ich es besitze, noch nieeee angeknabbert" (O-Ton). Finde ich schade, wie unkritisch da rangegangen wird, aber hauptsache normales Plastik wird im Käfig verteufelt.

David, da muss ich dir zustimmen. Etwas selbst zu basteln geht über eine (ach so beliebte) Hängematte nicht hinaus, und ein Kirschkern-/Körnerkissen von der Mikrowelle in eine Dose zu legen ist wohl zu aufwendig.
Und ein Sonnenplatz kommt gar nicht erst in Frage (dabei habe ich im Forum schon einige toll Sonnenterassen gesehen).

Für medizinische Zwecke sehe ich aber so einen guten Wärmespeicher als super Ergänzung an, da will und kann ich nichts gegen sagen. Auch bei älteren Senioren ist die Gefahr des Anknabbern so gering, da überwiegt der Nutzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilith-Louhi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 15.01.2014
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bislang hat meine Tierärtzin dafür immer einen mit warmem Wasser gefüllten Latexhandschuh mit in die Box gelegt, das hat sich nun erledigt.

Ohja, diese Varieante hab ich auch kennen lernen dürfen. Bei einem Zwerghamster nach der Duftdrüsentumor-OP. Endete mit einer Vollbremsung auf der Landstraße um den Hamster in seiner Box vor dem Ertrinken zu bewahren Shocked
Interessante Geräusche die Hamster von sich geben wenn ihnen das Wasser bis zum Halse steht.
Nee, sowas geht für mich garnicht.


Zitat:
Alle Bedenken werden in den Wind geschlagen und allen Deguneulingen als dauerhafte (!) Wärmequelle empfohlen

Auf eine Nutzung als dauerhafte Wärmequelle würde ich garnicht kommen...und wenn dann nicht mit dem snuggle safe Question
Nee diesen Trend kann ich nicht befürworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4618
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 19:39    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Gerade beim Degu will mir das auch nicht so wirklich einleuchten - ja, Degus leben in einem mediterranen Umfeld ... allerdings nicht irgendwo im gleichmäßig warmen Italien, sondern vielmehr im extremen Chile!
Tagestemperaturen zum Wegschmelzen und Nachttemperaturen zum A***-Abfrieren sind da normal, innerhalb von 24 Stunden. Die Durchschnittstemperatur liegt je nach Ort und Jahreszeit zwischen 10°C und 20°C ... die meisten Wohnungen haben im Schnitt höhere Durchschnittstemperaturen, allerdings ohne diese teilweise schon ganz schön extremen täglichen Temperaturschwankungen!

Wenn ich jedoch ein gesundes Tier ständig beheize, passiert mit dem Tier das Gleiche, wie mit nem Menschen in einer ständig überheizten Wohnung - es wird empfindlich und schneller krank ...
Aus welchem Grund also ein Snuggle Safe für Degus?

Vermutlich frag ich hier allerdings im falschen Forum ...
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8535
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 20:50    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Zitat:

Gerade beim Degu will mir das auch nicht so wirklich einleuchten - ja, Degus leben in einem mediterranen Umfeld ... allerdings nicht irgendwo im gleichmäßig warmen Italien, sondern vielmehr im extremen Chile!

Nana, in Chile wie in Italien gibt es mildere und extremere Regionen. Degus stammen definitiv nicht aus den klimatisch extremsten Regionen: sie fehlen sowohl in der Atacama, der Puna, wie auch der patagonischen Landschaft ganz im Süden Wink.
Wenn etwas gleichmässig warm ist, dann eher noch die Kanaren: im Winter hat man Temperaturen um die 22-26 Grad, im Sommer wird es auch nicht viel wärmer. Die Spanier kommen im Sommer sogar auf die Kanaren, wenn es auf dem Festland 40 Grad und mehr ist, weil das Klima dann auf den Kanaren kühler und angenehmer ist. Die Inseln profitieren da stark von ihrer kleinen Grösse und dem riesigen Meer, das sie umgibt und wie ein riesiger Wärme/Kältespeicher wirkt, der Temperaturschwankungen durchs Jahr durch ausgleicht.

Zitat:

Aus welchem Grund also ein Snuggle Safe für Degus?

Aus dem selben Grund wie die Bodenbacköfen... ähh Heizsteine Wink
Muss man nicht begreifen, ist aber so. Allerdings sindse moderater als die Heizsteine und Zweibein muss jedes Mal sie erst warm machen. Wenn sie 6h halten sollen, wären das 4x pro Tag, für eine 24h/Tag Heize... So ein Bodenbackofen läuft schnell mal länger oder regelmässiger, weil man kann ihn 24/7 laufen lassen oder mit Zeitschaltuhr programmieren.

Zitat:

Ich kannte es bis zu unserer Degu-Facebookgruppe noch nicht, aber dort und in anderen Gruppen ist es weit verbreitet. Alle Bedenken werden in den Wind geschlagen und allen Deguneulingen als dauerhafte (!) Wärmequelle empfohlen, denn "meine Degus haben es in den zwei Wochen, wo ich es besitze, noch nieeee angeknabbert" (O-Ton). Finde ich schade, wie unkritisch da rangegangen wird, aber hauptsache normales Plastik wird im Käfig verteufelt.

Das ist wohl selektive Wahrnehmung. Man betrachtet das Thema Kunststoff im Degukäfig heute im Deguforum auch differenzierter und pragmatischer als auch schon. Die Frage ist halt wo soll man die Grenze ziehen, was ist in Ordnung, was ist problematisch und aus welchem Grund? Und offenbar werden gewisse Themen auch sehr unterschiedlich beurteilt. Wichtig sind Fragen wie:
- Ist es notwendig oder bietet es einen grossen Nutzen? -> einige Halter finden da Wärmequellen sehr wichtig
- gibt es gute oder deutlich bessere Alternativen? -> einige denken hier vielleicht, dass Heizsteine besser seien und nagefester
- Ist es natürlich, deckt es ein wichtiges Bedürfnis ab? -> Auch hier gibt es offenbar untershciedliche Ansichten und für einige scheinen solche Überlegungen nicht so wichtig zu sein...

Ach ja als Beispiel für Kunststoff im Degukäfig:
- kunststoffbeschichtete Spanplatten -> sind einfach sehr bequem bei der Reinigung
- Kunststoff-Trinkflaschen -> zwar sollte man sie vor annagen schützen, kann aber nicht immer zu 100% gewährleistet werden
Und wo ich persönlich Kunststoff noch schätze:
- Faunabox als Transportbox, aus hartem, transparentem Kunststoff
- Acrylfarbe zum Anmalen von Gehegen für die Innen- und Aussenhaltung
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4618
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 21:03    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Also weder Atacama, noch Puna oder Patagonien haben ein mediterranes Klima ... von den mediterranen Klimata weltweit ist Chile immer noch am Extremsten, was die Tagestemperaturschwankungen angeht.
Wenn in Spanien stolze 40°C tagsüber herrschen, dann ist es in der Nacht immer noch so heiß, daß man nicht schlafen kann ... in Chile ist es anders, wenn es da mal 40°C im Schatten hat, heißt es noch lange nicht, daß man in der folgenden Nacht es auch schön warm hat, da können die Temperaturen durchaus auf 15°C absinken und tagsüber wieder Rekordwerte erreichen. Das ist zwar nicht überall in den mediterranen Klimata in Chile, aber durchaus in Gebieten, in denen Degus vorkommen.

Fakt ist, es ist auch in Chile in mediterranen Gebieten selten wärmer, wie in der Wohnung - denn in unseren deutschen Wohnungen können auch durchaus bisweilen die 40°C im Schatten erreicht werden, wenn auch so selten, wie in Chile (und auch hier wieder ausnahmslos alle chilenischen Klimata ausgenommen, welche nicht dem mediterranen Bereich zugeordnet werden).
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8535
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 08.03.2015 22:51    Titel: Re: SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Antworten mit Zitat

Zitat:

Also weder Atacama, noch Puna oder Patagonien haben ein mediterranes Klima ... von den mediterranen Klimata weltweit ist Chile immer noch am Extremsten, was die Tagestemperaturschwankungen angeht.
Wenn in Spanien stolze 40°C tagsüber herrschen, dann ist es in der Nacht immer noch so heiß, daß man nicht schlafen kann ... in Chile ist es anders, wenn es da mal 40°C im Schatten hat, heißt es noch lange nicht, daß man in der folgenden Nacht es auch schön warm hat, da können die Temperaturen durchaus auf 15°C absinken und tagsüber wieder Rekordwerte erreichen. Das ist zwar nicht überall in den mediterranen Klimata in Chile, aber durchaus in Gebieten, in denen Degus vorkommen.

Nur schon durch die schmale Breite von Chile, ist an den meisten Stellen das Meer nicht weit und dieses wirkt auf das Klima ausgleichend. Natürlich haben wir in Santiago extremere Klimaschwankungen als in Viña del Mar oder Valparaíso, aber wenn wir mit Madrid vergleichen, das in einer richtigen Inlandpfanne liegt, die im Sommer tagsüber richtig aufgeheizt wird und nachts wohl auch ordentlich abkühlt, wenn es ein wolkenfreier Tag ist, da dürfte das Klima dann schon recht extrem sein. Wenn wir dann noch vergleichen Sommer vs. Winter, ist Madrid noch extremer, denn im Winter ist es dort oft so kalt wie in Mitteleuropa und im Sommer gut und gerne 10 Grad wärmer oder mehr. Es ist halt richtiges Kontinentalklima. Barcelona wiederum hat ein deutlich ausgeglicheneres Klima, geschüttz durch Hügelzüge ist es zudem auch abgeschirmt von extremen Klimaschwankungen und im Süden von Spanien, bei Almeria haben wir schon fast wüstenähnliches Klima.

Zitat:

Fakt ist, es ist auch in Chile in mediterranen Gebieten selten wärmer, wie in der Wohnung

Das wiederum ist durchaus richtig, trifft allerdings auch auf den Mittelmeerraum zu. Wer glaubt, dass es auch im Winter und Frühling in Spanien oder selbst in Israel schön warm sei, der kann sich bös irren. Tagsüber, wenn man sich bewegt, ist es zwar angenehm, Temperaturen sind da schnell über 15 Grad und bei Sonne auch gut über 20 Grad, aber wenn es etwas bewölkt ist oder dann gegen den Abend, kann es recht kühl werden. Selbst wenn die Temperaturen nicht unte 10 Grad sinken, die Wohungen haben oft keine Heizung und das merkt man dann.
In Israel kann es beispielsweise im Winter Schnee geben, gerade im Inland, das halt auch etwas gebirgig ist und nicht ganz flach.
Bei den Degus in der Wildnis jedoch gibt es einen Bau, der sie vor allzu starker Hitze und Kälte schützt. Ganz ungeschützt sind sie nicht und nicht einfach willkürlich den Temperaturschwankungen ausgesetzt. Aber selbst da sind die Temperaturen wahrscheinlich im Schnitt eher tiefer als in unseren warmen Stuben.

edit:
Ich habe mich jetzt noch um Klimadiagramme bemüht:

Santiago:
Durchschnitts-Temperaturen 8 bis 21 Grad, Differenz 13 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Samerika/santiago.html

La Serena:
Durchschnitts-Temperatur 11 bis 17 Grad, Differenz: 6 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Samerika/laserena.html

Madrid:
Durchschnitts-Temperaturen: 6-24 Grad, diff: 18 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Europa/madrid.html

Athen
Durchschnittstemperatur: 9-27 Grad, Diff: 18 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Europa/athen.html

Aaber:

Barcelona:
Durchschnittstemperatur: 10-24 Grad, Diff: 14 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Europa/barcelona.html

Faro (Süd-Portugal)
Durchschnitttemperatur: 12-23 Grad, Diff: 11 Grad
http://www.klimadiagramme.de/Europa/faro.html
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Tierhaltung artgerecht » SnuggleSafe Heizkissen (Heatpad) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 32 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 32 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group