Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken!

 
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 03.03.2013 21:13    Titel: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

Huhu,

die Zukunft gehört den Insekten, so zumindest die Meinung einer Reihe von Leuten, die sich damit beschäftigen, wie wir unseren Proteinbedarf in der Zukunft am besten decken sollen (sprich namentlich auch Vertreter der FAO).

Die Idee ist ja nicht neu noch revolutionär, denn Insekten stellen in vielen Naturvölker schon seit Gedenkzeiten eine wichtige Nahrungsquelle dar und sind je nach dem auch recht einfach zu sammeln. Heutzutage wäre natürlich deren Zucht hervorzuheben, die auch hierzulande sicher einfacher wäre als so manch anderes klassische Futtertier und der Vorteil, die Sache mit dem Töten dürften sich hier wahrscheinlich auch viel mehr Leute zutrauen, überhaupt sie ist einfacher und auch in Bezug auf das Tierschutzgesetz sollte es weniger Bedenken geben, denn vielen Insekten wird von der Wissenschaft kein Schmerzempfinden attestiert. Ob dem tatsächlich so ist, darüber lässt sich streiten. Letztlich geht es hier aber auch um praktische fundamentale Fragen des Lebens... wäre da nicht der Ekel in der westlichen Welt vor diesem Krabbelvieh.

Folgender Artikel berichtet von einem interessanten Selbstversuch eines mutigen Journalisten, der keinen Hehl aus seinen Vorurteilen und Abneigung gegen diese Krabbelviecher macht:
https://www.taz.de/Proteine-mal-anders/!112032/

Besonders schön finde ich übrigens diese Passage, wie sie über Realität und Theorie der tierischen Nahrung schreibt mit der wir konfrontiert werden oder eben nichts zu tun haben wollen:
Zitat:

Bei der Zubereitung meiner Delikatesse arbeite ich hastig und lieblos. Wer weiß, wie schnell die Dinger wieder aufwachen. Doch die Massenamputation geht schwer vonstatten, die Beine wollen sich nicht vom Körper lösen, reiße ich zu stark, fliegt das Vieh in Fetzen. Bei den Heuschrecken zupfe ich auch die Flügel vom Rumpf, einmal löst sich der Kopf mit ab. Eine tiefschwarze Flüssigkeit rinnt harzig aus der Schlundwunde und verklebt das Küchenbrett. Was immer das sein mag: Schön ist es nicht. Mir wird übel.

In Sachen Ästhetik lassen Körperflüssigkeiten generell zu wünschen übrig, denke ich mir, von Freudentränen abgesehen. Doch weshalb der Ekel? Mich müssten ganz andere Leckereien anwidern: Verschimmelte, geronnene Ziegenmilch, roher Fisch und dessen Rogen, Weinbergschnecken. Aber das wird von den Gourmets hoch geschätzt. Auch Wurst und Hack und Hühnereier widern uns nicht an, obwohl jeder die Bilder aus der Massentierhaltung kennt.


Der Selbstversuch liest sich interessant, ein bisschen kann man da auch mitfühlen was den Ekel gegenüber diesem Getier angeht. Und trotzdem, so scheint es doch, ist so ein Thema das mit dem Ekel spielt nicht bloss etwas, das sensiblisieren soll, dass wir uns mit dem Thema Insekten als Nahrung auseinandersetzen soll, es dürfte nicht zuletzt der Ekel überwiegen, der als Aufhänger zieht, zusammen mit einer guter Prise Neugier: Igitt, Insekten essen, wie kann man nur? Was kommt da wohl heraus, wie schmecken sie?
Und am schluss atmen wohl die meisten erleichtert auf, zum Glück muss ich keine Insekten essen... eine Reaktion, die wohl der Faszination eines Dschungelcamps nicht unähnlich sein dürfte.
Mit anderen Worten, würde der Artikel heissen "Wildpflanzen essen" würde er wohl als langweilig betrachtet werden, und doch, auch hier wäre für den Praxisversuch auch einiges an Überwindung und Mut nötig, weil der Mensch doch auch ein Gewohnheitstier ist und an den Geschmack der Wildkost nicht unbedingt gewöhnt ist.

Aber trotzdem, das Thema Insekten essen verdient Aufmerksamkeit und insofern, um sich damit auseinanderzusetzen, ist das Thema sicher gut, denn schliesslich gibt es eine Reihe von sinnloseren Ekel-Themen, mit denen viele Medien ihre Leser täglich foltern, ob sie wollen oder nicht, da sind die Insekten direkt harmlos dagegen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
langmo
Gast





BeitragVerfasst am: 23.04.2013 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das kommt auf die Zubereitung an und dass wir es einfach nicht gewohnt sind diese Tiere zuzubereiten. Ich habe mal Heuschrecken gegessen (gegrillt) und es war vor allem knupsrig. gar nicht eklig!
Nach oben
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4647
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 23.04.2013 12:58    Titel: Re: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

Ich würd gern mal Heuschrecken probieren ... hab aber weder Rezept noch die Gelegenheit, fertiggegrillte Heuschrecken zu essen.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 23.04.2013 23:21    Titel: Re: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

Vom Natur- und Tier-Verlag gibt es ein Buch zum Thema... "Das Insektenkochbuch"
Details: http://www.ms-verlag.de/index.php?70&backPID=70&tt_products=2139

ggf. wäre das ja eine Geschenkidee?
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4647
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 22.09.2014 17:46    Titel: Re: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

Für mich wärs auf jeden Fall ne Geschenkidee Very Happy

Ich liebe es einfach, neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren. Wenn ich probiert habe und Insekten sagen mir nicht zu, ist das was anderes .. dann weiß ich, daß mir Insekten nicht schmecken.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.02.2015 01:33    Titel: Re: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

Apropos Insektennahrung, letzthin war ein Artikel in der Zeitung zum Thema Energieriegel aus Mehlwürmern.
Das Ganze wäre in der Schweiz nicht zugelassen, da Insekten offiziell nicht in die Nahrung dürfen. Es gibt aber Bestrebungen das zu ändern, angesichts der Tatsachen dass in vielen Teilen der Welt Insekten ein natürlicher Nahrungsbestandteil bei der Lokalbevölkerung sind und dass Insekten eine zukunftsträchtige Nahrungsquelle darstellen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DaLo
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 17.02.2015 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

In Deutschland gibt es bereits Produzenten von Lebensmittel-Insekten.
Lustig für die Behörden ist es, in diesen Betrieben die Schädlingsbekämpfung zu überprüfen Laughing.

Gruß, Dagmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4647
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 18.02.2015 01:02    Titel: Re: Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Antworten mit Zitat

oh Scheibenkleister ... ich hab schon wieder Kopfkino ...

Vermummte Gestalten, die wie Astronauten auf Großwildjagd in Weiß aussehen: "Wir müssen ihren Laden schließen, das sind Schaben"
Der Ladenbesitzer: "Ja, aber natürlich sind das Schaben - Eßschaben, aus Thailand! Die werden da schon seit Jahrhunderten gegessen! Wir züchten die für unsere Bugbeefsteaks!"
Vermummte Gestalten: "Ja - aber das sind Schaben, wir müssen ihren Laden wegen Schädlingsbefall schließen, basta! Außerdem müssen wir sie mitnehmen, weil sie aus Ungeziefer Nahrungsmittel herstellen"
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Allgemeinwissen » Muss es denn Fleisch sein? Ja, aber bitte Heuschrecken! Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 22 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group