Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 19:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 04.08.2013, 21:01 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

mich würde mal interessieren, wie es bei euch aussieht mit Pflücken und Sammeln aktuell und wie es in den letzten Wochen im Juli so war. Wir hatten eine regelrechte Hitze etwa einen Monat lang Temperaturen 30°C und mehr, was eher ungewöhnlich ist, es war trocken und regnete praktisch überhaupt nicht, bis jetzt letzten Sonntag abend kühlte es erst stark ab, dann kam am Montag der grosse Regen. Am Dienstag wars dann aber schon wieder trocken und in den nächsten Tagen stiegen die Temperaturen wieder, jedoch war das Wetter im Schnitt etwas kühler, auch war es öfter mal bewölkt und die Sonneneinstrahlung etwas weniger krass. Dadurch konnte sich die Vegetation hier offenbar recht gut erholen und wir haben wieder einiges an gutem Futter, das offenbar in etwa einer Woche auf etwa 20-30 cm Länge wachsen konnte (von vermutlich vorher so 5 bis maximal 10 cm).

Also wer pflückt, und was?
Gibt es Schwierigkeiten oder wie erlebt ihr die aktuelle Situation? wie ist die Qualität? bekommt ihr eure benötigten Mengen zusammen?
Und wie sieht es bei euch mit den Temperaturen aus? Auch im Schnitt so 30 °C im Schatten draussen? (und etwa 28-29°C in der Wohnung... *uff* *ironie on* es lebe der Minergie-Standard, der uns die Hitze vollautomatisch ins Haus liefert...)

Apropos Hitze, für meine Chilenen (Pflanzen) ist die Hitze natürlich gar nicht so schlecht, auch Tomaten und vor allem die Paprika fühlen sich sehr wohl, solange ich genügend giesse... es hat alles immer zwei Seiten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 04.08.2013, 21:31 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2007, 16:38
Beiträge: 657
Wohnort: Bayerischer Woid
Huhu,

was das Sammeln angeht.... Furchtbar grad zur Zeit. Hab echt Mühe was zu finden, da die Wiese nebenan egal wie kurz und vertrocknet sie ist, vom Bauhof gemäht wird. Deren Logik kann ich net nachvollziehen... Es bleiben mir nur die Ränder der Feldwege und da ist es net so gewiss was gutes und vorallem ausreichend zu finden. Auf der Wiese ist allerdings auch ein Weidenbaum und der wird auch regelmäßig von mir geplündert *jaja*

Was die Qualität angeht: Man merkt den Pflanzen deutlich den Wasserverlust an, sind net so knackig wie sonst, aber es wird gefuttert :D

_________________
Liebe Grüße

Mcstorm

Bild

Nicht kucken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 12:36 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
Hinsichtlich Hitze und Trockenheit sind alle Pflücker momentan gleich oder zumindest ähnlich betroffen, denke ich...

Bei uns im Garten haben sich schon regelrechte Krater im Erdboden gebildet, so wie man es aus Dokumentationen über Wüstenregionen kennt.
Sogar die krautigeren Pflanzen leiden an der Südlage bei uns und verdorren - das normale Gras ist aber schon als erstes verdorrt gewesen...

Ich habe zwei Pflückwiesen - eine vorm Haus und eine hinterm Haus... Durch die Trockenheit kam die Vegetation aber nach der ersten (Heu)Mahd nicht so wirklich wieder in Schwung, weil halt das Wasser fehlte. Die Pflanzen bleiben klein/niedrig, die Blüten stehen nur kurz bevor sie welken... Die Gänseblümchen bei uns im Garten haben das Blühen mittlerweile ganz eingestellt... Blöderweise wird die Wiese hintenraus einfach nur mit einem Traktor und Balkenmäher "niedergemetzelt" und das Grünzeug bleibt dann liegen und wird sich selbst überlassen. Das erstickt natürlich auch einiges an Pflanzen... :-( Ich sehe das ganz deutlich an der Schafgarbe... :-(
Seit neuestem kommen hier sogar Tierhalter vorbei und rupfen mir hier das noch verbliebene Grün quasi vor der Nase weg. Auch die Pferdehalter kommen mit ihren Tieren von der Koppel rüber, weil dort alles abgegrast ist... :-(

Grünzeug füttere ich momentan nur max. wochenweise im Wechsel mit Trockenfutter...

Sommer - Sonne - alles schön und gut... aber bei 35+ Grad hört bei mir der Spaß auf... Erst recht, wenn dann ein Wetterumschwung kommt - dann knallt es ordentlich... Bei uns gab es vorletztes WE (28.7.) ein heftiges Unwetter mit Hagel in Golfball-Größe... Meine Tobinambur wurde zerschlagen... :-( Glücklicherweise war ich da grad bei meiner Mom - ansonsten hätte mein Auto - so wie viele andere hier - jetzt ein Wellblechdach... Aber im Vergleich zu Reutlingen sind wir hier noch glimpflich davon gekommen...
Hinterher gab es dann mal zwei Tage Dauerregen - die Natur hat das gebraucht... Aber dadurch ist es jetzt sehr schwül...
Auch jetzt gestern hat es ziemlich heftig gewittert hier - die Regenmengen hielten sich aber in Grenzen...

Naja, egal was das Wetter macht - wir haben immer was zu meckern... %)

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 18:42 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Wie gesagt, bei uns hat sich die Sache kurioserweise entspannt seit dem grossen Regen letzten Montag und das obwohl die Temperaturen nicht grossartig runtergingen, bloss die Sonnenstrahlung war in den letzten Tagen etwas weniger intensiv, da mehr bewölkt. Es kann sein, dass es zwischendurch mal kurz regnete, die Mengen dürften aber nicht die Rede wert sein, allenfalls half es zeitweile ein bisschen zu kühlen.

Hagel hatten wir glücklicherweise auch keinen (wobei ich als Balkonbesitzer da wahrscheinlich eh keinen Schaden davon gehabt hätte, dafür sind die Möglichkeiten auch deutlich stärker begrenzt als mit einem Garten).

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 20:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Also ich pflücke zurzeit recht selten. Es macht mir zwar Spaß raus zugehen und nach Grünzeug zu suchen, aber egal was ich meinen Tieren frisch anbiete, es wird ey nicht gefressen. Ich bin dieses Jahr total enttäuscht von der Pflücksaison. Deswegen hält sich das in Grenzen.
Ich habe auch nicht den Zwang unbedingt super viele Mengen zusammen zubekommen. Wenn ich was schönes habe, dann ist gut, wenn nicht, dann wird es halt gekauft. Ich habe dieses Jahr sehr viele Blüten aus dem Garter gepflückt, die ich im Frühjahr selbst angebaut habe. Dann habe ich schon massig Löwenzahn zusammen, den die Tiere nicht mögen und lieber den gekauften vorziehen *grml. Und nachher Ende August mitte September kann ich noch Topinambur pflücken und ich köpfe meinen Echinacea :) Auf diese beiden Sachen freue ich mich am meisten.
Die ganzen gängigen Sachen wie Giersch, Ampfer, Schafgabe und Spitzwegerich werden hier gar nicht angerührt :(

Die Temperaturen halten sich in Grenzen. Wir hatten bisher 3 extrem heiße Tage mit 32°C. Das war auch mir zuviel, obwohl ich es heiß mag. Da war hier auch kein Windhauch mehr, was wirklich sehr sehr selten hier an der Ostsee vorkommt. Ansonsten ist es hier angenehm sommerlich bei 24-27°C mit einer leichten Brise :) So lässt es sich aushalten. In der Wohnung hatten wir an den heißesten Tages max. 24 °C. Das ist in Ordnung. Aber da meine Chin diese Temperaturen auch kaum gewohnt sind, waren 24 °C schon ganz schön heiß für die :D Sie haben sich dann Abends auch nicht blicken lassen und blieben lieber im Versteck. Die ganze Nacht waren sie extrem ruhig und haben sich auch kaum bewegt, auch die Futteraufnahme war fast null.. Einen Abend später und 3 grad kälter war hier rabatz ohne Ende und es wurde gefressen, gekackt, geknabbert, gelaufen und gesprungen was das Zeug hält :D :D

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 21:09 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Trotz der Hitze sind hier die Wiesen noch richtig saftig grün ... selbst die Turbowiese vom Rinderbauern.
Allerdings sind langsam die Gräben ausgetrocknet, die Bäche sind nur noch Rinnsale.

Allerdings hat es zwischendrin mächtig gegossen, der Boden konnte sich wieder mit Feuchtigkeit vollsaugen. Seitdem ist es auch nicht mehr so mörderisch heiß.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 08.08.2013, 13:56 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
ich sammel eigentlich auch fast jeden tag, wenn ich mit dem hund draußen bin, da gibts immer ne kleine tüte mit löwenzahn und breitwegerich,
davon gibs täglich was für die chins und der rest wird getrocknet :)

aber viel ist es auch nicht, bin froh das ich jeden tag eine kleine tüte voll bekomme :S

sonst hab ich irgendwie in diesem sommer nicht geschafft allzu viel zu sammeln, was äste betrifft, aber ich hab auch noch einiges vom letzen jahr getrocknet, das muss ich einmal aufbrauchen, denke das wird auch noch für diesen winter reichen^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 08.08.2013, 16:11 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Murx Pickwick hat geschrieben:
Trotz der Hitze sind hier die Wiesen noch richtig saftig grün ... selbst die Turbowiese vom Rinderbauern.
Allerdings sind langsam die Gräben ausgetrocknet, die Bäche sind nur noch Rinnsale.

Allerdings hat es zwischendrin mächtig gegossen, der Boden konnte sich wieder mit Feuchtigkeit vollsaugen. Seitdem ist es auch nicht mehr so mörderisch heiß.

Ja so ähnlich zeigte es sich bei uns auch. Wir hatten übrigens jetzt einen Temperatursturz (17 Grad und Regen, tags zuvor war es ca. 10 Grad wärmer). Doch aufs Wochenende will es wieder deutlich über 20 Grad, die Temperaturen für die nächsten Tagen sind so im Bereich 20/21-26/27 Grad.

Ich schaffe es nicht mehr täglich raus zum Sammeln, aber komme auch öfters erst nach Hause wenn es schon dunkel ist und kann mir die Arbeit zum Glück auch teilen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflücken im Sommer?
BeitragVerfasst: 09.08.2013, 20:15 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Für mich war es frisch kein Thema, aber trocknen konnte ich bisher nicht so viel wie sonst. Jetzt sind die Wiesen zwar wunderbar wieder am Wachsen und es gibt genug Material, aber dafür immer nass. Ich bin froh, dass es endlich mehr regnet und nicht mehr so heiß ist, aber um noch vor dem nächsten Mähen was zu sammeln sollte es zwei Tage trocken sein. Mal sehen!

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de