Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.04.2018, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 20:57 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

wir hatten in der Vergangenheit ein paar Diskussionen zur Drachenfrucht, welche auch Pitahaya oder seltener auch schlicht Pitaya genannt wird. Dabei handelt es sich um eine Frucht eines aus Mittelamerika stammenden Kaktus, wobei um genau zu sein, produzieren verschiedene Kakteenarten der Gattungen Hylocereus und Selenicereus diese Früchte. Angebaut werden diese heutzutage vor allem in Mittelamerika, Israel und Südostasien (China, Vietnam).

Erste Berichte zur Frucht reichen relativ weit zurück:

Johnny99 am 13. Mai 2007 hat geschrieben:
Bisher angebotene Früchte - ohne Gewähr auf Vollständigkeit. ;)

Apfel
Birne
Physalis
Kaki
Litschi
Kaktusfeige
Mango
Papaya
Aprikose
Pflaume
Pfirsich
Nektarine
Karambole
Pitahaya
Granatapfel
Maracuja
Mispel
Kumquat
Mandarine
Orange
Kiwi
Banane
Erdbeere
Weintraube
Ananas

Am "Früchte-Tag" gibt es 10-15 der Früchte, pro Tier ein Stück/Würfel in den Napf. Sie fressen was sie wollen, wieviel sie wollen. Manche mehr, manche weniger, manchmal mehr, manchmal weniger.

B.

Quelle: Bisher angebotene Früchte


Wirklich interessant ist jedoch folgender Thread:
Disteln? / Drachenfrüchte und andere Kakteen

Dort gibt es auch eine detailierte Pflegeanleitung von Murx... die Pflanzen sind nämlich nicht ganz einfach in der Aufzucht und Pflege:

Murx Pickwick hat geschrieben:
Pitaya zum Keimen zu bringen ist eigentlich ganz einfach ... Samen auf Erde, Sand oder ka was für ein Substrat, ordentlich Wasser drauf und vergessen. Irgendwann kommen dann zwei Keimblättchen, die so gar nicht wie Kaktus aussehen wollen.

Und jetzt wirds schwierig, denn diese Keimblättchen müssen akribisch vor Chinchillas geschützt werden und brauchen eine Spezialbehandlung. Unter der Vorraussetzung, sie werden nicht gefressen und die Spezialbehandlung kommt nicht, bleiben die Keimblättchen unverändert die nächsten Monate und Jahre, das Pflänzchen wächst einfach nicht weiter!

Wenn man es weiß, ist die Spezialbehandlung wiederum einfach: das langweilige Pflänzchen mit den zwei Keimblättern vollständig vergessen und beim Gießen geflissentlich übersehen. Nachdem der Boden vollständig ausgetrocknet ist, gibt das das Zeichen für das Pflänzchen, für die nächste Trockenheit vorzusorgen. Es lagert Wasser im Stengel ein, der Stengel verdickt sich, aus den zwei Keimblättern wird tatsächlich sowas wie ein Kaktus.

Was auch zu beachten ist, ist die Wärme - Pitaya mögen ganz offensichtlich keinen Frost, nicht mal Frost in der Wohnung. Selbst Abkühlungen unter 10°C hatten meine Pitayas mit Schimmeln quittiert. Bei warmen, trockenen Klima dagegen scheinen die doch recht fleißig zu wachsen, gibt dann schöne, lange Kaktusstengel, die man überall drumrumwinden kann. Ist mir allerdings noch nie gelungen, weil erstens der Schutz vor Chinchillas nicht sehr effektiv war und zweitens im Winter die Wohnung bei mir zu kalt war. Was nicht gefressen wurde, machte zwar Ansätze zum Kaktus zu werden, verschimmelte dann aber sehr zuverlässig bei den winterlichen Temperaturen in der Wohnung.

Quelle: viewtopic.php?p=62007#p62007

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 15:22 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hab diesen thread ja noch gar nicht gesehen, cool :D

wusste nicht das so ne pitahaya verfütterbar ist,
vllt versuch ich ja auch bald mein glück und pflanze einpaar samen an, werde dann berichten *jaja*

hat denn jemand schon versucht eine pitahaya anzupflanzen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 23.01.2013, 16:42 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja Lea (logo) hatte es versucht, aber ich glaube die Keimlinge fielen alle den Chins zum Opfer :lol:
Und ich hatte es auch versucht, aber bei mir kam nichts. Das war jedoch noch bevor Murx so schön beschrieb, wie man diese Samen erfolgreich aufziehen kann. Diesen Frühling will ich es wahrscheinlich nocheinmal versuchen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 11:20 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2011, 13:07
Beiträge: 494
Genau Dave. Respektive einen kleinen Kaktus konnte ich retten der gibt sich jetzt Mühe im Gross werden :D

_________________
LG Lea
__________________

Sei mir bitte nicht böse

Gisma 2007 - 2010
Spinni 2005 - 2010
Mogli April 2011 - November 2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 24.01.2013, 18:55 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Dann will ich aber Fotos sehen :D *hurra*

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 25.01.2013, 20:52 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2011, 13:07
Beiträge: 494
Mach ich morgen oder so :)

_________________
LG Lea
__________________

Sei mir bitte nicht böse

Gisma 2007 - 2010
Spinni 2005 - 2010
Mogli April 2011 - November 2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 27.01.2013, 12:30 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2007, 16:38
Beiträge: 657
Wohnort: Bayerischer Woid
Huhu,

kleine Frage: wo bekomm ich diese Art von Samen her? Ich würde mich auch gern mal daran versuchen.

_________________
Liebe Grüße

Mcstorm

Bild

Nicht kucken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 27.01.2013, 12:43 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
denke man kann sich einfach eine pitahaya ausm markt holen die samen raus nehmen und anpflanzen^^
oder?
so hatte ich es jetzt vor^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 28.01.2013, 10:54 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ich hatte die Samen aus Pitahayas genommen, die ich bei orkos bestellt hatte - ging wunderbar ...
Sollte es wider Erwarten mit Pitayas vom Markt nicht klappen, liegt das daran, daß die Früchte unreif geerntet wurden und dann nachgereift wurden. Meiner Meinung nach müßte es jedoch auch mit Supermarktware wunderbar klappen.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 28.01.2013, 13:11 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja mit Drachenfrüchten vom Markt sollte es wahrscheinlich klappen. Was mir noch auffiel, als ich letzthin die Fotos von El Hierro (Kanaren/Spanien) wieder anschaute, die ich letzten Oktober/November machte, dass ich da einen interessanten Kaktus fotografierte, der sehr wahrscheinlich eine Drachenfrucht ist. Er hatte leider weder Blüten noch reife Früchte, allerdings unreife Früchte, die schwer nach Drachenfrucht aussehen und auch von den verblühten Blüten her und sonst vom Aussehen ich schwer darauf tippe, dass es eine Drachenfrucht ist.
Der wuchs auf einer Steinmauer des Freilichtmuseums, das in der Nähe von La Frontera sich befindet... ich war eigentlich dort wegen den Rieseneidechsen, aber das Museum und die Aufzuchtstation hatten beide zu, wohl wegen dem schlechten Wetter...

@Lea
Hast du mittlerweile Fotos gemacht?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 03.02.2013, 18:09 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
*Schieb*

davX hat geschrieben:
@Lea
Hast du mittlerweile Fotos gemacht?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 23.03.2013, 19:06 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2011, 13:07
Beiträge: 494
Leider nein meine Chins haben den kleinen Kaktus vorher während des Auslaufs umgebracht =((( Aber werde bald wieder einen Versuch starten und dann wird dokumentiert

_________________
LG Lea
__________________

Sei mir bitte nicht böse

Gisma 2007 - 2010
Spinni 2005 - 2010
Mogli April 2011 - November 2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drachenfrucht, Pitahaya: Aufzucht und Fütterung
BeitragVerfasst: 23.03.2013, 23:45 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Da bin ich gespannt, wäre auch interessiert an dem Nachwuchs.
Bei mir klappte das damals mit der Aufzucht aus Samen nicht, nicht mal keimen taten sie.
Samen habe ich mittlerweile sogar selbst welchen gesammelt, falls du noch welchen möchtest, würde ich gerne davon abgeben.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de