Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 20.10.2018, 02:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 05.07.2016, 19:51 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

da wir am Wochenende uns darüber unterhielten, dachte ich, dass es sinnvoll wäre, das Thema auch hier im Forum nochmals aufzugreifen.

Ich habe jetzt nicht gross im Forum gesucht, aber wir hatten zum Thema Gewichte allgemein vor einiger Zeit hier ein Thema dazu: viewtopic.php?f=5&t=2226

Grundsätzlich, man kann nicht einfach vom Gewicht alleine darauf schliessen, ob ein Chinchilla übergewichtig ist oder nicht, sondern es kommt auf den Körper an und wie sich Fett im Körper ablagert. Stellen, an denen man gut beobachten kann, da ist unter anderem das Kinn und die Beine, bzw. wenn die Beine kaum mehr sichtbar sind, weil das Körperfett sie "verschluckt". Fotos zur Veranschaulichung wären da auch noch so ein Thema...

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 05.07.2016, 21:25 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Mein Spitzengewicht hier, beziehungsweise das von meinem Dicken, war einst mal 804gr. Mom liegt er bei ca 700gr.
Kleine ihr Höchstgewicht war einst mal bei 580 und nun liegen wir (nach Zahnproblemen) bei ca 475 gr. mit keinem Anstieg.

Der Dicke war zu dem Höchstgewicht nun nicht der Wendigste, aber zu der Zeit sehr aktiv und fidel. Nun - im Alter - ist er gesetzter und ruhiger. Trotzalledem kam er mit in der Abnehmphase "speckiger" vor als zum Hochgewicht.

Mann kann wirklich nicht allein vom Gewicht drauf schließen, wie die allgemeine körperliche Verfassung ist und ob es nun zuviel ist oder zuwenig.

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 05.07.2016, 21:36 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Bild

Das Bild entstand bei ca 730gr Gewicht. Da sieht er (Dicker) wirklich herrlich "knuddelig" aus :lol:

Bild

Oben links ist Phymphy mit ca 650 gr. Ich empfinde es bei dem Bild aber als mehr...

Hier nochmal ein paar "Wuchtbrummenbilder :D :D :D

Bild

Bild

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 06.07.2016, 09:10 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Das Zuverlässigste ist immer noch auch beim Chinchilla der Griff ins Fell ...
Wenn man den Rücken anfaßt und dort deutlich die Wirbelsäule spürt, kann das Chinchilla nicht zu dick sein. Die Wirbelsäule verschwindet nach und nach im Unterhautfett, so daß sie immer weniger gut fühlbar ist, wenn das Chin immer dicker wird.
Wenn dagegen Muskeln aufgebaut werden, entsteht theoretisch eine gut fühlbare Rinne dort wo die Wirbelsäule ist. Rein praktisch hab ich noch nie ein Chinchilla angefaßt, was so eine Rinne hatte, die hatten alle eine gut spürbare Wirbelsäule, nur die Partien links und rechts der Wirbelsäule sind deutlich fester, wie bei einem Chin, was kaum Muskeln aufgebaut hat.
Chinchillas mit viel Muskeln sind gleich deutlich schwerer wie Chinchillas mit wenig Muskeln. Wenn ein Chin mit 600g mit wenig Muskeln sein optimales Gewicht hat, sind es mit vollausgebildeten Muskeln gleich 100 - 150g mehr, also 700 - 750g!

Muskeln verursachen gerade beim Chinchilla eine kräftig ausgeprägte Hinterhand, die deutlich aus dem Körperwuschelfell rausragt, fette Chins dagegen haben da eher eine Delle, wo eigentlich die Schenkel sein sollten.

Wenn man den Chins ins Fell greift, fühlen sich sowohl die muskulösen, als auch die untergewichtigen Chins deutlich fest und mehr oder weniger hart an, die zu fetten Chins dagegen schwabbelig. Das ist manchmal, als wenn man in weiche Butter greift ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 06.07.2016, 21:05 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
nettl hat geschrieben:
Hier nochmal ein paar "Wuchtbrummenbilder :D :D :D

Bild

:herz: :herz: :herz: :herz: :herz: *herzen* *herzen* *herzen* *herzen* *herzen* *hin und weg bin* *hin und weg bin* *hin und weg bin* *hin und weg bin* *hin und weg bin*

Dieser Augenausdruck vom Dicken/Gismo... einfach zum wegschmelzen... So ein sanfter, gutmütiger Kuschelbärli...
Das ganze Tier - egal ob jetzt übergewichtig oder nicht - ist eine einzige Kuschelzone...
Je größer, desto mehr Kuschelzone hat man in der Hand zum Wuscheln und liebhaben... :herz: *herzen* *hin und weg bin*
Also, ich hätte meine Probs, die Finger von dem Knuffelbärli wieder lassen zu können... :herz: *herzen* *hin und weg bin*

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Zuletzt geändert von Fafnir am 07.07.2016, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 06.07.2016, 21:31 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
Bild

Ziehe ich Bart und Ohren ein, kann ich eine Kugel sein... :D :lol: :D :lol: :D :lol: :D

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 06.07.2016, 21:41 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
:D Ja er ist wirklich ein schöner Knuddelbär. Blöd nur, das er das scheinends nicht weiß, Mensch aber schon 8) 8) :lol: Obwohl er es noch am besten über sich ergehen lässt, wenn ich meine Kuschelbedürfnisse an ihm befriedige... Ich würde ihn auch am liebsten immer richtig durchwalken :shock: :shock:

Oh der Joschi sieht hier wirklich kugelig aus. So eine süße Maus :herz: Ich find ja seine Augen- und Nasenpartie total knuffig! Er schaut immer so hübsch scheu *jaja*

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 07.07.2016, 07:11 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
Ja, Joschi die Plusterbacke... der hat nicht nur den "Erschrockenes Reh"-Blick drauf... :D
Nasenpartie - ja die ist zum knutschen... Vor allem, wenn man von unten seine Schnäuzchen-Zeichnung anguckt... das geht bei ihm ja gut, weil er viel von der Quetschetage in die Runde schaut...

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 07.07.2016, 08:35 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 25.10.2013, 16:37
Beiträge: 179
Wohnort: Liberec, Tschechien
Tja. hier ist Pepa und seine stolze 947g (mittlerweile vielleicht "bloss" 940g :-)).


Bild


Bild


Bild

Gekuschelt darf er nur selten werden - meistens bei seiner Lieblingstätigkeit-Futtern :-).

LG, Diana

_________________
Kinder und Tiere sind Boten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 07.07.2016, 08:42 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 25.10.2013, 16:37
Beiträge: 179
Wohnort: Liberec, Tschechien
nettl hat geschrieben:

Das Bild entstand bei ca 730gr Gewicht. Da sieht er (Dicker) wirklich herrlich "knuddelig" aus :lol:


Oben links ist Phymphy mit ca 650 gr. Ich empfinde es bei dem Bild aber als mehr...

Hier nochmal ein paar "Wuchtbrummenbilder :D :D :D



Oh Nettl - Deine Chins sind alle so herrlich rund und kugelig! Ich denke mir auch manchmal - Ohren und Schwanz einziehen und dann hat man eine schöne runde Kegelkugel :-)

LG, Diana

_________________
Kinder und Tiere sind Boten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 07.07.2016, 11:48 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
Diana hat geschrieben:
Tja. hier ist Pepa und seine stolze 947g (mittlerweile vielleicht "bloss" 940g :-)).


Bild Bild

LG, Diana

:lol: :lol: :lol: hihihi... Pepa hat was von "Calli", der am Tisch sitzt und darauf wartet, dass der nächste Gang serviert wird...
(Calli = Rainer Calmund als Juror bei diversen Fernseh-Kochshows... Kocharena, Grill den Henssler, ...)
Edit: Von der Gesichtsmimik und von der Körperhaltung her ist der Pepa jedoch deutlich vornehmer/aristokratischer im Vergleich zu Calli...

Worauf sitzt er denn da...? Sieht jedenfalls einigermaßen bequem aus...

Und wieder diese Mandelaugen... *hin und weg bin*

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Zuletzt geändert von Fafnir am 08.07.2016, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 07.07.2016, 14:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Hach, ja, so rund uns knuddelig ist schon was feines :D
Dein Pepe ist aber auch herzallerliebst, einfach das Gesicht reinstecken und abknutschen *froia*

Wie alt ist Pepe und wo hast du ihn her?

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 10.07.2016, 23:11 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ich wollte kurz noch anmerken, dass wir kürzlich Fotos von Labrador und Retriver Hunden angeschaut haben. Da sahen wir auch einige Fotos, von deutlich zu dicken Tieren. Mir kam dabei auch gleich wieder das Thema hier in den Sinn. Irgendwie ist das Thema Übergewicht auch so ein artübergreifendes Thema.
Da Finja, unser Hund auch recht verfressen ist, ist das Thema bei uns auch aktuell, halt in Bezug auf den Hund. Doch er hat relativ strenge Diät, damit seine Form behält.

Meine Schwester will zudem anfangen mit dem Barfen. Da bin ich auch gespannt, wie das heraus kommt. Am Samstag waren wir in einer Metzgerei, um den Bezug des Fleisches abzuklären. Genauer gesagt, ich durfte mit dem Hund draussen vor der Tür warten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 15.07.2016, 20:38 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 25.10.2013, 16:37
Beiträge: 179
Wohnort: Liberec, Tschechien
nettl hat geschrieben:

Wie alt ist Pepe und wo hast du ihn her?


Pepa ist ein Secondhand-Chin, so wie Monty auch. Ich würde auch in der Zukunft nur noch so ein Chin adoptieren wollen. Als wir Pepa (heisst so viel wie Sepp) letzten Mai abgeholt haben, war er "etwas mehr als 1 1/2 Jahre" alt. Jetzt wird er also wohl ca 2 Jahre sein, genau wissen wir es eh nicht :-). Ich habe damals nach Mysak's plötzlichem Tod einen neuen Kumpel für Raulik gesucht, das Chin sollte mehr als 1 Jahr alt sein, damit er die Pubertät schon hinter sich hat (das war ja bevor mich Murx kürzlich anders belehrt hat :-)). Da es alles anders als geplant gekommen ist und der VG-Versuch mit Raulik nach hoffnungsvollen Anfängen (siehe Foto) gescheitert ist, lebt jetzt Raulik mit Cedric, der sich vorher mit Bruce verstritten ha, und Bruce, Pepa und Monty sind z.Z. Einzeltiere. Dazwischen gab es nämlich noch einen gescheiterten VG-Versuch Pepa und Monty und von Bruce und Monty. Dabei haben alle VG-Versuche am Anfang ziemlich hoffnungsvoll ausgeschaut... Deshalb glaube ich, dass auch wir irgendwo einen Fehler gemacht haben mussten, vielleicht haben wir die Jungs zu früh in den grossen Käfig umquatiert, bzw. beide Etagen offen gelassen. Ich hoffe, dass sich das Gruppenleben der Jungs nach dem Besuch von Murx stark verbessert :-)!

LG, Diana

P+R:

Bild

Bild

Bild

_________________
Kinder und Tiere sind Boten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übergewicht bei Chinchillas
BeitragVerfasst: 15.07.2016, 20:42 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 25.10.2013, 16:37
Beiträge: 179
Wohnort: Liberec, Tschechien
Fafnir hat geschrieben:
Diana hat geschrieben:
Tja. hier ist Pepa und seine stolze 947g (mittlerweile vielleicht "bloss" 940g :-)).


Bild Bild

LG, Diana



Worauf sitzt er denn da...? Sieht jedenfalls einigermaßen bequem aus...

Und wieder diese Mandelaugen... *hin und weg bin*


Pepa sitzt auf den Blumentöpfen. Bevor die Chins kamen, waren tatsächlich auch Pflanzen drin :-). Die Erde, die bleibt, wenn die Pflanzen weggefuttert wurden, finden die Jungs auch äusserst schmackhaft :).

LG, Diana

_________________
Kinder und Tiere sind Boten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de