Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 12.07.2020, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:18 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Hallo alle,
mich würde es mal ineressieren, welcher Sand hier so genommen wird???Ist der Attapulgust wirklich der beste und wo wird er bezogen??? Wie ist eure Meinung zu den anderen Vertreibern? Ich habe momentan den von Dehner, werd aber gerade unsicher, ob der richtig ist.
:?
Danke
LG Janet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:20 
Der vom Dehner - sollte es der gleiche sein wie vor 3 Jahren - ist Quarz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:23 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 15:56
Beiträge: 479
Wohnort: Wattenheim
Es ist der gleiche wie vor 3 Jahren. Ich würde dir zu einem anderen Sand raten. Darf ich hier schreiben warum oder wäre das üble Nachrede?

_________________
gruß Sabine

Niemand und Nichts ist Perfekt. Den Perfekt bedeutet das es nichts mehr zu verbessern und zu lernen gibt. Wer glaubt alles zu können und zu wissen ist dumm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:28 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Oha, ein Chin-Foren-Schaden! :D

...warum sollte man es nicht schreiben dürfen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:31 
Hau in die Tasten :D
Die Wahrheit ist entgegen so mancher Behauptung keinesfall üble Nachrede, egal wie schlecht es ist. Es muss nur wahr sein ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:34 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Mist. :x Wieso ist der falsch??? Ich hab bis jetzt am Fell noch nix böses feststellen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:35 
Weils Quarz ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:36 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Ok, ich weiß mittlerweile, dass Quarz nicht so doll ist, aber warum??? Was bewirkt der???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 12:44 
B.! Du hast doch mal mit Rene darüber geschrieben?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 14:14 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:05
Beiträge: 325
Wohnort: München
Ich nutze den Fressnapf-Sand aus dem Tetrapack. Den haben meine Mäuse am besten angenommen, nachdem ich mehrere Sorten durchprobiert habe.
Wenn ich die Schüssel frisch befülle, stehen sie schon an. :)

Gemieden wurde der Bavaria-Sand. In dieser Testreihe sahen sie immer ziemlich zottelig aus, weil die Ferkel nicht mehr baden gegangen sind.

_________________
Viele Grüße von Antje mit der kleinen Mausefamilie und deren Adoptivtochter, sowie dem Engelchen und dem Teufelchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 14:23 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Ich finde meine sehen nicht schmuddelig aus und auf den Sand freuen die sich auch jedesmal wie doof. Was nehmen denn nun die anderen so für Sand noch???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 14:24 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Hmmm... ja, da war ein Monster-Thread und es war eher René, der Interessantes geschrieben hat.

Was war das Fazit? Hmm... Der Lebensraum ist nicht so vulkanaschig, wie er dargestellt wird und sie baden auch mal mit Quarz - s. zB Aussehen der Wildtiere - und nicht einzig in Tonmineralen... So sind auch andere Tonminerale, nicht nur Attapulgit, das ja eigentlich Palygorskit ist, zum Baden geeignet und im Falle von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, ob Tier oder Halter, ist auch Quarzsand akzeptabel, denn Optik und Wohlbefinden sind zwei Paar Schuhe? Mehre Seiten Thread auf weinige Zeilen zusammengefasst... So habe ich es in Erinnerung...

EDIT: Was wir nehmen? Keine Ahnung, steht Chinchilla-Sand drauf. Ist aber ein Tonmineral. Attapulgit/Palygorskit oder ein anderes aus Russland, Spanien, Tschechien... weiß der Geier...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 16:39 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hi you,

wir nehmen den amerikanischen Attapulgit. Ganz einfach weil der unserer Erfahrung nach deutlich weniger staubt und wir hier einen Stauballergiker haben.

Quarzsand hatten wir die erste Zeit. Das Fell unserer Chinchillas sah zum Schluss sehr schlecht aus. Wir selbst haben es nicht gemerkt, aber als wir darauf angesprochen wurden und den Sand wechselten sahen wir erst wie groß der Unterschied ist. Mit Quarzsand sah das Fell im Vergleich fettig und struppig aus.

Ich glaube ehrlich gesagt sehr wohl, dass die Lebensqualität durch das verzottelte und verfettete Fell eingeschränkt ist. Ist mein persönlicher Eindruck.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 17:39 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Und wo bekomme ich anderen, guten Sand her? Unter welchen Namen wird das verkauft??? Ich kenn nur den Dehner-Sand und Multifit.
PS: Wieviel Birke kann ich meinen Chins geben?? Hab mal gelesen, das die Stark harntreibend wirkt.

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sand???
BeitragVerfasst: 19.06.2008, 17:54 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Eigentlich merken die Chins schon, wann genug ist ... ich schmeiß immer gleich ganze Äste samt allem, was dran ist, ins Zimmer. Das lassen die dann trocknen und futtern nach und nach die Blätter ab. Manchmal wird sogar entrindet ...

Bei mir kommt Quarzmehl (aus dem Baustoffhandel) und von getrocknetem Lehm bis Walderde alles zum Einsatz. Nach einem Walderdebad sieht allerdings Lino immer aus wie Schmutzfink :( scheint ihn allerdings nicht zu stören, sondern nur mich ...
Was auf keinen Fall zum Einsatz kommt, ist Attapulgit - ist lungengängig, ich würd mich damit ins Grab bringen. Vielleicht, sollte jemals die Außenvoliere fertig sein.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de