Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 16.10.2018, 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 08.03.2008, 22:26 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Keine Ahnung. Der zweite ist für mich recht überraschend. Ist in der Printausgabe des Blattes in dem Artikel eventuell eine Anzeige für ein Silberpräparat eingebettet? :)

Ich habe bisher eigentlich auch immer was von möglichen Resistenzen gelesen. ZB:

Zitat:
Is it then difficult to induce silver resistance in a bacterium? No, in a laboratory it can be accomplished relatively fast (Warriner 2005, Melhus, manuscript) and at the same time it is noticeable how the susceptibility to antibiotics is affected. Silver resistance is most easily developed in bacteria with already documented resistance mechanisms to antibiotics, such as methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA), vancomycin- resistant enterococci (VRE), enterobacteria with production of extended spectrum beta-lactamases (ESBL), multiresistant Pseudomonas aeruginosa, i.e. bacteria which we are constantly fighting in Health care (Melhus, manuscript). At present it is uncertain how quickly or often this occurs to bacteria outside the laboratory, but most likely the silver exposure in nature, in our homes and in Health care is already sufficient to induce silver resistance (Silver 2003, 2006, Johnson 2005).

Silver resistance associated with antibiotic resistance has been observed in isolated bacteria from birds (Johnson 2005) and in salmonella spp. (Gupta 1999). (Salmonella is a bacterium which is mainly found in animals but it may also infect humans via food and cause diarrhoea and vomiting). There are silver resistant bacteria in our mouths (Davis 2005), which may possibly be related to the silver contents in amalgam fillings. Silver resistant bacteria have also been found in nature, in food, in intestinal bacteria from different geographic locations and in our hospitals (Grewal 1999, Hendry 1979).

Silver is no solution to a problem. It is a part of the problem. With the introduction of digital cameras, the consumption of silver was dramatically reduced which made a general decrease in silver exposure for individuals as well as bacteria and the environment possible. With all that in mind Samsung suddenly allows environmental bacteria, intestinal bacteria, skin bacteria, including our most common wound bacterium Staphylococcus aureus, to become permanently exposed to silver through silver washing of clothes and textiles. If bacteria are silver resistant, how can silver kill those bacteria that are the cause of bad odours and stains on the clothes?
http://www.dnsy.se/_upload/lfm/2007/Sil ... ersion.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 08.03.2008, 23:23 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Danke!
Das bestätigt nur mal wieder meine Vorurteile vor irgendwelchen Fachtexten in deutschen Fachzeitschriften ...
Für mich ist es nur leider in allen Gebieten, wo ich nicht firm drin bin, sehr schwer, wahr von unwahr zu unterscheiden, ich muß es glauben, oder sein lassen ... und Wundheilung gehört nunmal nicht zu meinen Spezialgebieten.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 13:19 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Interessant.

Wo man doch bei Wikipedia dazu momentan noch was von KEINERLEI Resistenzen liest. Es ist schon zugegebener Maßen ein recht interessantes Thema.

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 13:42 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
In welchem Artikel liest Du?

Hier: "Silberempfindliche Mikroorganismen können mit der Zeit silberresistent werden. Über Plasmide kann der Resistenzmechanismus zwischen verschiedenen Bakterienarten ausgetauscht werden. Silberresistente Mikroorganismen wurden in Wasserfiltern nachgewiesen sowie bei Patienten mit Brandverletzungen, die mit silberhaltigen Mitteln behandelt wurden. Möglicherweise sind grampositive Bakterien etwas empfindlicher als gramnegative." http://de.wikipedia.org/wiki/Kolloidale ... nd_Risiken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 13:51 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
War doch nicht Wikipedia sondern hier:
http://www.deam.de/verfa/00117.htm

"Jede Art von Pilz, Virus, Bakterium, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Organismen wird in drei bis vier Minuten abgetötet. Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm). Und selbst bei hohen Konzentrationen gibt es keine Nebenwirkungen."

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:06 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Öhm, wundert mich, dass da nichts von Wirksamkeit gegen AIDS, Krebs etc. steht...

Das Zitat, die Brownsche Bewegung ua werden hier gewürdigt: http://mediaoffice.net/2007/08/20/das-w ... ibiotikum/ ...ja, ist nur ein Blog...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:17 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Und ich frage mich, warum wir dann eigentlich überhaupt so viele kranke Menschen haben.

Aber Du hast Recht. Jede Art von Virus, Bakterium schließt ja Aids mit ein. Na dann.....

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:36 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Wenn ich die Wortkombination "Und selbst bei hohen Konzentrationen gibt es keine Nebenwirkungen" schon lese, wird mir übel und sämtliche Alarmglocken fangen an zu schrillen ... warum?
Es gibt nix in der Welt ohne Nebenwirkungen, es ist nur eine Sache der Konzentration - und in einer Welt, wo es amerikanische Mütter schaffen, ihre Kinder mit Vitamin C ins Grab zu bringen, kann mir keiner erzählen, daß Silber in hohen Konzentrationen keine Nebenwirkungen haben soll ... die wurden nämlich schon im Mittelalter beschrieben, die giftige Wirkung einer Überdosis Vitamin C dagegen nicht ... (ok, ich gebe zu, Vitamin C war im Mittelalter nicht mal bekannt, man hat einfach bei starkem chronischem Zahnfleischbluten einer ominösen Hildegard von Bingen geglaubt und große Mengen Apfelmus gefuttert ... was offenbar auch ohne Kenntnis von Vitamin C zu einer deutlichen Verbesserung des Gesundheitszustandes geführt hatte ... )

Zu den ungiftigsten Stoffen überhaupt gehören Vitamin K1, Vitamin K2 und LSD - bisher konnte tatsächlich noch niemand nachgewiesen werden, der direkt an einem dieser drei Stoffe zugrundegegangen ist. Dabei ist sogar reines Wasser (sog. Aqua dest.) ein tödliches Gift ...

Eine weitere Sache ... bei der Literatur in der Literatur, die Johnny zitierte, war Primärliteratur bei - Menschen, die beobachtet haben, wie sich Resistenzen gegen Silber entwickelt hatten. Die Behauptung, "Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm)" ist also schon mal per se eine Lüge, denn offenbar wurden ja Resistenzen gegen Silber beobachtet - und diese beobachteten Bakterien ließen sich eben NICHT innerhalb von sechs Minuten durch diese oder höhere Konzentrationen abtöten!

Für mich ist immer die Primärliteratur und immer mehr auch BLOGS ausschlaggebend, nicht irgendwelche Interpretation der Interpretation der Interpretation, um irgendein ominöses Produkt zu verkaufen!
Dazu kommt, daß solch ein Thread wie dieser hier, mir gezeigt hat, daß das Thema kolloidales Silber ins Reich der Mythen gepackt werden kann, bis eine Primärstudie, also eine direkte Beobachtung, möglichst nach wissenschaftlichen Kriterien, das Gegenteil beweist ... und genau in diesem Bereich gibt es absolut gar nix! Selbst mein Ratanhia-Mundwasser scheint seine Wunderwirkung eben nicht aufgrund des Silbers zu haben, sondern vielmehr, aufgrund von Mhyrre- und ähnlichen nachweislich leicht antibakteriell wirkenden Pflanzenauszügen!

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:58 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
WENN das innerhalb von Minuten alles abtötet. Warum soll man das dann eigentlich wochenlang anwenden? *g

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 04.04.2008, 16:40 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Man Turns Dark BLUE ! - http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Karason

...Sagt mal, von wo kommt der denn her?
Aus Schlumpfhausen, bitte sehr...

:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 04.04.2008, 22:33 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Was findest du wieder für kuriose Dinge? *staun*

ich hätte da ein paar tröstende Worte zu bieten...

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de