Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 06:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 10:58 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 30.05.2011, 11:35
Beiträge: 38
Hallo,

ich habe mich entschlossen, vier von meinen Puyas abzugeben.

Ich hab ja 8 Stück davon, die mittlerweile viel zu groß sind um sie im Haus zu überwintern. Daher habe ich sie bisher immer mit anderen Großpflanzen in eine Gärtnerei zum überwintern gegeben.
Da die Gärtnerei aber nach Platzbedarf/qm abrechnet, wird mir das zukünftig doch etwas zu teuer.

Haben will ich für die Puyas natürlich nichts, aber einen kleinen Haken hat die Sache doch: Ich kann die Pflanzen nicht verschicken, dafür sind sie zu groß.

Ich bin in Kitzingen (Nähe Würzburg) zuhause. Gegebenenfalls könnte ich jemandem ein Stück entgegenfahren, sagen wir mal 100 - max. 150 km.

Hätte jemand Interesse?

Liebe Grüße von Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 11:03 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Hast du Bilder?

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 12:08 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 30.05.2011, 11:35
Beiträge: 38
Hallo Aleks,

klar doch, ganz aktuelle - soeben frisch gemacht:

Bild

Den Gartenstuhl habe ich mal zum Größenvergleich danebengestellt:

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 12:20 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Die brauchen viel Licht, oder?

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 12:39 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 30.05.2011, 11:35
Beiträge: 38
Mögen tun sie Licht natürlich gerne.

Als sie noch kleiner waren, hatten einige während des Winters ihren Platz im Böckchenzimmer, welches nur ein einziges Fenster zur Westseite hin hat, also ein eher "dunkles" Zimmer.
Zuerst standen sie direkt am Fenster.

Als dann aber Dumm-Kolumbus rausfand wie man auf's Fensterbrett kommt und es tatsächlich schaffte, sich dermaßen in der Puya zu verheddern, daß er nicht mehr freikam (seitdem hat er Piercinglöcher in den Ohren), fanden die Pujen ihren Platz oben auf dem Chinkäfig, also noch weiter im Zimmerinneren. Geschadet hat ihnen das aber auch nicht weiter.

Was sie vor allem brauchen ist Platz, also immer wieder größere Töpfe, je größer der Topf desto besser und schneller wachsen sie.
Wenn nur das Umtopfen nicht wäre ....!

Im Topf im Freien überwintern ist nicht. Ich hatte letzten Winter eine geopfert und testweise ins (unbeheizte) Treibhaus gestellt .... tja, das war's dann mit der Puya gewesen.... und das, obwohl ich irgendwo gelesen habe, daß die Dinger bis - 14° frosthart sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 19.08.2011, 17:08 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Oh man, das tut weh, die jetzt weggeben zumüssen,oder?
Würd ja gerne eine nehmen, aber da ich nur einen Balkon hab und garnicht wüsste, wo ich die zum Überwintern hinstellen soll, wird das leider nicht. Schade.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 20.08.2011, 17:34 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 30.05.2011, 11:35
Beiträge: 38
Hallo Angel,

ja, schon blöd. Auch weil ich sie halt so lange schon hege und pflege. Die Puyas sind jetzt, glaub ich, so an die 4 Jahre alt.

Aber vier Stück behalte ich ja. Eine möchte ich ja unbedingt gern zum blühen bringen.

Schade, daß Du keine brauchen kannst. Auf Dich hatte ich eigentlich so ein bischen spekuliert, da wir ja auch nicht so sehr weit auseinanderwohnen.

Liebe Grüße von Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 20.08.2011, 18:34 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Hät schon gerne eine, aber die würde den Winter weder auf dem Balkon noch in der Wohnung überleben.
Auf dem Balkon wird sie erfrieren und in der Wohnung, fürchte ich, machen die Katzen die Puya platt.
Das einzige wäre, die im Winter ins Treppenhaus zustellen, aber die Hausverwaltung gestattet das nicht. Hab schon Glück, dass der Drachenbaum dort stehen bleiben durfte und das wahrscheinlich nur, weil der schon seit 15 Jahren dort steht.
Die Puya ist ja doch schon recht ausladend, also breit, oder täuscht das auf den Bildern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 21.08.2011, 11:25 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Ich würde sofort Ja schreien, aber ich wohne leider viel zu weit weg...

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 21.08.2011, 18:13 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo Karin,

falls du keine Abnehmer finden solltest, hast du dir auch schon überlegt botanische Gärten anzuschreiben?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 22.08.2011, 06:05 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 30.05.2011, 11:35
Beiträge: 38
Hi,

@angel: nö, das täuscht nicht auf den Bildern. Sie sind wirklich recht ausladend geworden. Das ist ja auch mein Problem, daß sie deshalb auf keine Fensterbank mehr passen.

@david: mein Mann hatte die Idee, Gärtnereien die mit exotischen Pflanzen handeln, zu fragen. Allerdings wüßte ich keine in meiner Nähe.
Aber jetzt, wo Du's sagst: :idea: Ich hatte vor längerem mal den Botanischen Garten der Uni Würzburg besucht und die hatten, glaub ich, sogar ne kleine Anden-Ecke. Das wäre evtl. eine Möglichkeit. Wenn ich sie nicht loswerde, werde ich das wohl mal versuchen, denn so einfach entsorgen könnte ich sie denn doch nicht.

Liebe Grüße von Karin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 10:30 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
So schöne, große Puyas. Hätte grundsätzlich schon Interesse, aber die Entfernung ist leider schon sehr happig. Wir wohnen in der Nähe von München. Das sind um die 300km Distanz.

Und ich habe nun ja auch selbst 9-10 Puyas, die sich recht gut entwickeln. Irgendwann, in ein paar Jahren, haben wir dann wahrscheinlich auch ein Platzproblem beim Überwintern. :wink:

Vielleicht kannst Du beizeiten nochmal Info geben, ob Du eine Lösung für die Puyas gefunden hast.

Ne Möglichkeit wäre auch Ebay. Du kannst dort ja auch angeben, dass nur Selbstabholer in Frage kommen.

Normalerweise ist so eine große Puya schon eine Menge wert. Beim Kölle habe ich eine gesehen, die war vielleicht 1-2 Jahre älter und hat an die 400 EUR gekostet!

Würde mich erstaunen, wenn Du sie nicht losbringst. Musst sie halt evtl. einem "größeren Publikum" zugänglich machen.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 10:47 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
@Nereide: Ist Frankfurt für dich günstiger?
BinoBaby und ich hatten uns überlegt, daß wir da einfach am So den Zoo begutachten und Under Cover ne Pflanzenübergabe stattfindet ... ist zwar noch nicht sicher, aber immerhin in Überlegung :D

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 11:11 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Huhu Murx,

leider ist Frankfurt noch weiter - über 400km. :? Aber ist kein Drama - ich habe ja einige Puyas zu Hause. Muss ich mich halt in Geduld üben.

Ich hätte es nur jammerschade gefunden, wenn BinoBaby auf ihren Puyas sitzenbleibt, denn das sind echt kostbare Schätze - und das nicht nur für Chinbesitzer, wobei sie da natürlich den größten Nutzen stiften. :D

Finde ich toll, dass bei Dir ein oder mehr (?) der tollen Gewächse bei Dir ein neues zu Hause finden. Und die Chins werden sich auch freuen!

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puyas suchen ein Zuhause
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 11:33 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ich hoffe es ... wenn sie sich nicht freuen, geb ich denen die Kugel!

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de